Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Fiskers neuer Ocean Electric SUV war ziemlich aufregend - und wir haben ihn auf der CES 2020 aus der Nähe gesehen, auch wenn wir nicht auf die Plattform treten durften, auf der er stand.

Das Besondere an Fisker ist, dass die gesamte Interaktion mit einem Kunden digital ist. Es wird keine Händler im traditionellen Sinne geben, obwohl es heißt, dass die Leute "Erlebniszentren" besuchen können, um das Auto zu sehen.

Andernfalls wird alles über die iOS- und Android-Apps des Unternehmens oder seine Website erledigt. Sie können Ihr Fahrzeug jetzt auch mit einer Kaution von 250 USD reservieren.

Pocket-lint

Das Fahrzeug kostet 37.499 US-Dollar und soll Ende 2021 mit der Produktion beginnen, obwohl es erst 2022 in großen Stückzahlen verfügbar sein wird. Es gibt auch Mietkauf- und Vollfinanzierungsoptionen.

Wie bei Tesla wird auch ein Großteil der Wartung und Instandhaltung nach dem Verkauf über die App erledigt - das Unternehmen holt das Fahrzeug ab und gibt es ab.

Ein radikal neues Service- und Wartungserlebnis: Fisker-Kunden müssen ihre Fahrzeuge niemals alleine zum Service bringen, da Fisker Fahrzeuge abholt und zurückgibt, wenn Wartung erforderlich ist oder ein Service angefordert wird - signalisiert durch das Bordsystem oder über das Mobiltelefon App.

Design und Funktionen

Das Fahrzeug verfügt über eine Reihe cleverer Funktionen, darunter die Möglichkeit, alle Fenster gleichzeitig abzusenken - sogar die hinteren Seitenlichter und die Heckscheibe - insgesamt neun Fenster. Fisker nennt dies "California Mode" und sagt, es wurde patentiert.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass es Ihnen nicht nur ein Open-Air-Gefühl vermittelt, sondern auch nützlich sein kann, wenn Sie lange Gegenstände aus dem Heck der Heckklappe herausstrecken möchten.

Pocket-lint

Wie beim Range Rover Velar gibt es herausklappbare Türgriffe mit einem beleuchteten Streifen, damit Sie sie im Dunkeln finden können.

Das Kombiinstrument bleibt vorerst ein Rätsel - zumal wir uns ihm nicht nähern konnten -, aber neben zwei Touchscreens gibt es ein Heads-up-Display, ein 16-Zoll-Tablet mit haptischem Touch für die Hauptmenüs sowie ein 9,8-Zoll-Display Bildschirm anstelle des Kombiinstruments.

Pocket-lint

Fisker sagt, dass es "Augmented Reality Features" geben wird, obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, wie diese aussehen werden - und wir können uns nicht wirklich vorstellen, wie das in der Praxis funktionieren würde.

Der Ocean ist etwa 4,6 m lang, was Platz für 566 Liter (20 Kubikfuß) Platz hinter den Rücksitzen zum Tragen von Sachen schafft, und das verdoppelt sich bei umgeklappten Sitzen.

Stromversorgung und Aufladung

Mit Ausnahme des Basismodells verfügen alle Konfigurationen über einen Allradantrieb. Wie Sie hier sehen können, gibt es 20-Zoll-Räder, obwohl es auch eine 22-Zoll-Option geben wird.

Die Leistung der Hauptmodelle wird auf 225 Kilowatt (über 300 PS) eingestellt, und eine 0-60-Zeit von weniger als drei Sekunden ist das Ziel von Fisker, obwohl es heißt, dass es mehr Details dazu veröffentlichen wird, wenn wir uns der Veröffentlichung nähern.

Pocket-lint

Das Fahrzeug ist mit Fiskers eigener flexibler Festkörperbatterie mit einer Leistung von +80 kWh und einer Reichweite von bis zu 300 Meilen ausgestattet. Es wird mit einem CCS Typ 2 Combo-Stecker zum schnellen Aufladen geliefert (200 Meilen von 30 Minuten entfernt).

In den USA und Kanada werden Fisker-Fahrzeuge automatisch von 150-kW-Ladestationen von Electrify America erkannt, die den Oceam mit einer Geschwindigkeit von etwa 32 km Reichweite pro Lademinute aufladen. Fisker sagt auch, dass es eine festgelegte Anzahl von Meilen für jedes Fahrzeug bietet und dies zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren wird.

Pocket-lint

Einige Modelle haben auch ein volles Solardach, von dem Fisker glaubt, dass es etwa 1.000 Meilen pro Jahr beitragen kann - vermutlich abhängig davon, wo Sie wohnen.

In der Tat möchte Fisker das Fahrzeug mit vollständig recycelten Teppichen aus alten Fischernetzen sowie einem veganen Innenraum und anderen recycelten Teilen als das "nachhaltigste" der Welt positionieren. Es geht auch darum, die geringstmögliche Verschmutzung durch den Herstellungsprozess sicherzustellen und Abfälle von Materialien wie Gummi wiederzuverwenden.

Wir bringen Ihnen weitere Informationen zum kommenden Ocean SUV, sobald wir diese erhalten.

Pocket-lint
Schreiben von Dan Grabham.