Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Eines der wichtigsten neuen Produkte, die auf dem Xbox Spring Showcase in San Francisco gezeigt wurden, war Minecraft. Kein normaler Minecraft-Verstand, sondern eine Virtual-Reality-Version, die wir auf der Veranstaltung mit einem Oculus Rift-Headset spielen mussten.

Microsoft hatte zuvor gezeigt, dass Minecraft mit seinem eigenen Tech-Headset der nächsten Generation, dem HoloLens, läuft, aber die VR-Erfahrung unterscheidet sich grundlegend von einer erweiterten. Daher waren wir fasziniert, wie sich das Spiel aus der Perspektive verändern würde, tatsächlich in einer erstellten Welt zu sein.

Und um ehrlich zu sein, hat es uns umgehauen. Nur nicht gerade gut.

LESEN: Vorschau auf Oculus Rift: Hier beginnt die VR-Revolution

Minecraft auf Oculus Rift: Das Spiel

Die Demo startete in fantastischer Form. Anstatt den Player direkt in die von Microsoft erstellte Minecraft-Karte zu starten, wurden wir sanft durch eine vertraute Einstellung geführt.

Die Minecraft-Karte wurde in 2D auf einem Fernseher aus Minecraft-Blöcken präsentiert, vor dem wir in einem Wohnzimmer aus Blöcken saßen. Wir haben dann die Optionen / Zurück-Taste auf dem Xbox One-Gamepad gedrückt und woosh, wir haben die Karte vollständig eingegeben.

Dort wurde die Erfahrung gleichermaßen beeindruckend und aufregend.

In all den Zeiten, in denen wir Spiele und interaktive VR-Demos erlebt haben, haben wir uns nur in den frühen Tagen krank gefühlt, als die Technologie eine niedrige Auflösung und eine hohe Latenz hatte. Und selbst dann hatten wir nie darum gebeten, dass die Demo gestoppt wird - sondern hatten wackelige Momente danach.

Minecraft auf Oculus Rift war das erste Mal, dass wir keine VR-Erfahrung beendet haben.

Unser Minecraft on Oculus Rift-Erlebnis als Fotostory

Pocket-lint

Zuerst liebten wir die herrlichen Ausblicke und das atemberaubende Gefühl, dort zu sein ...

Pocket-lint

... dann ging es nach Süden.

Pocket-lint

Wir gaben das Headset ungefähr fünf Minuten vor dem Ende der Demo zurück und drückten Bedauern und Überraschung aus ...

Pocket-lint

... "Es ist das erste Mal, dass mir etwas passiert ist!"

Pocket-lint

Zum Glück waren Ingwersüßigkeiten verfügbar, um die Übelkeit zu lindern, was uns vermuten lässt, dass wir nicht die einzigen waren, die diese Art von Erfahrung gemacht haben.

Pocket-lint

Leider fasst das eher zusammen.

Minecraft auf Oculus Rift: Die Schande

Wir sind massive Befürworter der virtuellen Realität und speziell von Oculus Rift. Wir sind auch große Fans von Minecraft - nicht so groß wie unsere Kinder oder Neffen, aber immer noch genug, um stundenlang extravagante unterirdische Höhlen zu bauen oder auf Kriechjagd zu gehen. Die beiden mischten sich jedoch nicht für uns.

Eines der anfänglichen Probleme ist, dass der Umfang des Spiels, wenn Sie sich im Inneren befinden, möglicherweise zu groß ist. Sie können Ihren Kopf nicht um die Ungeheuerlichkeit Ihrer Umgebung wickeln. Dies, zusammen mit der Tatsache, dass große Pixel aus der Nähe für Ihr Gehirn schwer zu einem erkennbaren Objekt zu ergründen sind, verwirrt und bamboozelt von Anfang an.

Aber vielleicht war das Hauptproblem, auf das wir stießen und das uns am meisten desorientierte, das Kontrollsystem. Während Sie sich in 360 Grad umsehen konnten, konnten Sie sich nur mit dem linken Daumen bewegen. Und nicht unbedingt in die Richtung, in die Ihr Kopf zeigt, da Sie ihn auf Reisen drehen können.

Um die Richtung zu ändern, müssen Sie den richtigen Daumenstiel verwenden, aber anstatt wie bei einem normalen Ego-Shooter reibungslos zu schwenken, können Sie sich nur in scharfen Schritten drehen - als würden Sie um eine Uhr springen, von Stunde zu Stunde und nichts dazwischen . Dies ließ die Erfahrung ruckeln, als die Landschaft vor Ihnen in die Richtung sprang, in die Sie gehen wollten, ohne einen reibungslosen Übergang zwischen den beiden Punkten. Es war, als ob ungefähr 20 Frames sofort verloren gingen.

Dies hat im Grunde genommen unseren schwachen Verstand durcheinander gebracht und uns Reisekrankheit beschert, die wir seit Jahren nicht mehr gefühlt haben.

Es war eine Schande, denn die tatsächliche Erfahrung, in einer Minecraft-Welt zu sein und so nah an die Gebäudemechanik heranzukommen, war unglaublich. Wir haben es auch geliebt, in einem Minenwagen in Achterbahnfahrt zu fahren, um die mächtige Umgebung zu überblicken.

Und wir liebten es, uns einem Zombie und einem Skelett von Angesicht zu Angesicht zu stellen - allerdings weniger der Spinne, die uns im Dunkeln angegriffen hat, bevor wir eine Fackel ausrüsten konnten, beängstigende Zeiten.

Microsoft
Erste Eindrücke

Bis das Kontrollsystem geändert wird und das Spiel ein flüssigeres, natürlicheres Gefühl annimmt, vermuten wir, dass sich andere im selben Boot wie wir befinden werden.

Es ist jedoch ein frühes Stadium in der VR-Version der Spielentwicklung, und diese Probleme könnten vor der endgültigen Veröffentlichung behoben werden. Wenn dies der Fall ist, schauen wir uns gerne noch einmal die Teile an, die wir diesmal verpasst haben.

Schreiben von Rik Henderson.