Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sie befinden sich am angesagten linken Ufer der Pariser Seine. Es ist ein sonniger, luftiger Frühlingsmorgen und Sie starren in den Motorraum Ihres brandneuen Ara Blue Audi R8 V10 Plus. Wenn Sie sich an der Seite des Autos bewegen, müssen Sie sich fragen, ob Sie nicht das geteilte Seitenblatt in Matt Titanium Grey anstelle von Mythos Black hätten haben sollen.

Ich frage mich nicht mehr. Eine Handbewegung und die Seitenblätter werden im Titan neu gerendert. Viel besser, jetzt gehen wir das ganze Schwein und fügen auch 20-Zoll-10-Speichen-Y-Designlegierungen hinzu, aber Moment mal, kollidieren sie, wenn wir sie in glänzendem Anthrazit erhalten ...?

In Kürze wird diese fantastische Welt der Kid-in-a-Sweet-Shop-Autokonfiguration in einer ausgewählten Handvoll Audi-Markengeschäften erhältlich sein. 3D Virtual Reality ist dank des Vive VR-Headsets von HTC die neueste Möglichkeit, den Kunden des Unternehmens die Konfiguration ihrer Autos zu ermöglichen.

Nachdem Audi bereits in einigen Geschäften mit Oculus zusammengearbeitet hat, um einen VR-Konfigurator der ersten Generation zuzulassen, arbeitet Audi jetzt mit HTC zusammen und nutzt den Vive für seinen nächsten Schritt in der Welt der virtuellen Konfiguratoren.

Aber wieso? Audi hat derzeit - wenn Sie Varianten einbeziehen - etwa 52 Modelle zum Verkauf. Immer mehr Autokunden kaufen online ein. Große Händler außerhalb der Stadt sind keine Orte, die die Leute gerne besuchen - auch wenn sie architektonische Schreine aus Stahl und Glas sind und anständigen Kaffee servieren, wie es Audi-Händler normalerweise tun. Markengeschäfte im Stadtzentrum sind der Weg in die Zukunft. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Händler das Auto, für das Sie einkaufen, auf Lager hat, nimmt tatsächlich ab. Wie können Sie also jemandem dienen, der hereinkommt - und online entschieden hat, dass er sehr gerne 119.000 Pfund für einen neuen R8 ausgeben würde -, aber vor der Bestellung prüfen muss, ob er ihn in Grau oder Orange besser mag. Oder können sich nicht entscheiden, ob sie ein rotes oder steinfarbenes Interieur wollen. Und genau das, was diese Carbon-Trimmoptionen bewirken könnten, um das Kabinenambiente zu verändern. Und ob es sich lohnt, 1750 Pfund für das Soundsystem von Bang and Olufsen auszugeben?

VR eröffnet Audi die Möglichkeit, dem Kunden bei der Entscheidung zu helfen, ohne buchstäblich Hunderttausende Pfund Autos auf Lager zu halten. Selbst wenn sie heute bei jedem Händler eines von jedem Modell behalten würden, könnten sie niemals hoffen, die unzähligen Optionen zu präsentieren, die moderne Premiumautos bieten - und die für viele Kunden einen so wichtigen Teil des Einkaufserlebnisses ausmachen.

Mit dem Vive-System kann Audi dem Kunden ermöglichen, das Auto nahezu überall zu sehen. Wir haben uns einen Red R8 auf dem Mond angesehen - was ein wenig surreal war, aber letztendlich ziemlich cool. Der Rendering-Motor und die Leistung der Technologie sorgen jetzt dafür, dass das Auto absolut realistisch aussieht - Schatten, Licht, Drücken des Metalls, alles klar gerendert. Und wenn Sie Ihren Kopf bewegen, um sich umzusehen, kein Ruckeln. Sie können sich sogar hocken und direkt in das juwelenartige Detail der Scheinwerfer schauen.

Ein Wischen des iPad-Bildschirms, den Ihr Audi-Assistent tragen wird, und seine Hand, die Sie dazu bringt, sich auf die Bank zu setzen, und Sie werden von außerhalb des Autos auf den Fahrersitz gebracht, um sich umzusehen Innenraum und lehnen Sie sich sogar an, um Details, Materialien und Verkleidungen näher zu betrachten.

Zurück zu dieser Pariser Straße und dem coolsten Teil der gesamten Demo. Öffnen Sie die hintere Motorraumabdeckung und beugen Sie sich vor, um in den Motor zu schauen. Wenn sich Ihre Nase der virtuellen Kameraabdeckung nähert, wechselt das VR-Bild von vollständig gerendert zu holographischem Orange. Tauchen Sie Ihren Kopf weiter ein und Sie steigen jetzt durch eine holographische Maschine ab. Ein Ventil in die Zylinder des Motors und ein vollständiger Einblick in die Innenteile dieses großartigen, hochdrehenden V10.

Erste Eindrücke

Allein die Erfahrung fühlt sich wie eine Premium-Erfahrung an. Aber es wird nicht nur für diejenigen sein, die sich einen R8 leisten können. Sie können bald in einen Audi-Markenladen gehen und auch einen A1 konfigurieren. Und Audi wird hoffen, dass die Kunden mehr Geld für Optionen ausgeben, indem sie Ihnen zeigen, wie diese Optionen aussehen und wie sie sich anfühlen, und ein 3D-VR-Autokonfigurator-Erlebnis bieten. Eine bessere Erfahrung für Sie, eine profitablere für Audi.

Schreiben von Stuart Miles.