Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oculus verspricht seit einiger Zeit eigenständige virtuelle Realität. Keine Drähte. Kein separater Computer.

Mit Oculus Go ist dieses Versprechen nun Realität.

Dieses erschwingliche eigenständige VR-Headset ist unabhängig von Ihrer VR-Erfahrung einfach zu bedienen. Aber ist es ein gutes oder nur ein anderes Wegwerf-VR-Gerät, das niemand über die anfängliche Aufregung hinaus verwenden möchte?

Einfache Einrichtung und komfortables Design

  • Drahtloses Google Android-Headset
  • Qualcomm Snapdragon 821 Mobile VR-Plattform
  • Kompakte Steuerung, wiegt 65 g
  • Strickgewebe, Nylon-Mikrogarn und Spandex-Materialien für Gesichtsmaske und Kopfbänder

Das Einrichten von Oculus Go ist sicherlich unkompliziert: Laden Sie einfach die Oculus App herunter, melden Sie sich in Ihrem Konto an, halten Sie Ihr WLAN-Passwort bereit, und Sie werden über den Pairing-Vorgang informiert.

1/4Pocket-lint

Wie bei jedem Smart-Gerät muss dieses Headset vor der Verwendung aufgeladen werden. Oculus hat dafür freundlicherweise ein Micro-USB-Kabel geliefert, aber keinen passenden Netzstecker. Sie müssen also Ihr eigenes, möglicherweise nicht verwendetes Telefonladegerät finden.

Das Design von Oculus Go ist eher zurückhaltend. Ein fast schlachtschiffartiges Grau ist das Farbthema mit einem winzigen Oculus-Logo auf der Vorderseite. Die Netz- und Kopfhörerbuchsen befinden sich auf einer Seite, während der Netzregler und die Lautstärkeregelung oben leicht zugänglich sind.

Das Äußere mag einfach sein, aber bei diesem Gerät dreht sich alles um Schönheit im Inneren. Das Oculus Go ist völlig drahtlos und verfügt über eine Mischung aus Strickgewebe, Nylon-Mikrogarn und Spandex-Materialien, die atmungsaktiv und daher stundenlang angenehm sind und Ihr Gesicht beim Spielen nicht unkontrolliert schwitzen lassen. Wenn Sie mit der Passform nicht ganz zufrieden sind, können Sie auch austauschbare Gesichtsmasken auf der Oculus-Website erwerben.

Leicht verstellbare Klettbänder halten das Headset fest auf Ihrem Kopf. Oculus ist sogar so weit gegangen, über die Frisuren von Benutzern mit einem Split-Band auf der Rückseite für Pferdeschwänze, Brötchen und Dreads nachzudenken.

1/7Pocket-lint

Das Gewicht des Headsets ist großartig, da es keine Kabel hat, die von ihm ausgehen (im Gegensatz zu aktuellen VR-Headsets der Spitzenklasse), sodass es nicht am Kopf zieht. Wir fanden es deshalb überraschend bequem; Es gibt sehr wenig Gesichtsschmerzen oder Beschwerden. Natürlich haben Sie immer noch eine Box an der Vorderseite Ihres Noggins festgeschnallt, aber dies ist eines der leichteren Headsets da draußen, sodass Sie nicht nörgeln oder einem ständigen unangenehmen Druck ausgesetzt sind.

Im Lieferumfang ist auch ein Brillenabstandssystem enthalten, das unter der Gesichtsmaske etwas mehr Platz bietet, um Komfort zu gewährleisten, unabhängig von Ihrer visuellen Verfassung. Mit Oculus können Sie auch Adapter für verschreibungspflichtige Linsen kaufen, sodass Sie während des Spiels keine Brille tragen müssen.

Grafische Wiedergabetreue

  • 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 WQHD (538ppi)
  • Schnell umschaltbarer LCD-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz oder 72 Hz (app-abhängig)
  • Verbesserte Objektive, verbessert gegenüber Oculus Rift, optionale Upgrades für verschreibungspflichtige Objektive

Oculus Go bietet einige beeindruckende Spezifikationen für ein eigenständiges VR-Headset. Mit verbesserten Objektiven und einer anständigen Auflösung ist es vielversprechend, wenn es um die grafische Darstellung geht.

Es ist jedoch ein Android-Gerät von Google und somit immer noch ein mobiles Virtual-Reality-Erlebnis. Als solches wird es eindeutig nicht mit der Grafik konkurrieren, die Sie von High-End-VR-Geräten wie dem HTC Vive , Vive Pro oder Oculus Rift erhalten, wenn sie mit einem High-End-Spielautomaten gekoppelt sind.

1/6Pocket-lint

Aber das Los ist ein anderer Satz; Es soll ein Gerät sein, das erschwinglich und daher für alle zugänglich ist. Und mit dem Qualcomm-Chipsatz unter der Haube waren wir angenehm überrascht von den Ergebnissen. Die Erfahrung variiert von App zu App, von Spiel zu Spiel, aber im Allgemeinen sind die Grafiken gut genug.

Oculus verspricht eine schnelle Antwortrate mit weniger Problemen mit Geisterbildern und Bewegungsunschärfe im Vergleich zu anderen Headsets. Wir fanden, dass die meisten Erfahrungen sicherlich reibungslos und augenschonend sind. Wir haben jedoch festgestellt, dass die quadratischen Ränder des Bildschirms durch die runden Linsen sichtbar sind, wenn Sie das Headset fest auf dem Kopf tragen.

Die größten Probleme, die wir festgestellt haben, sind hauptsächlich das Puffern und Laden, während 360 Videos zunächst blockig und hässlich wirkten, bevor sie richtig gerendert und angesehen werden konnten.

Rundum-Sound

  • Integrierte räumliche Audio-Lautsprecher und Mikrofon
  • Optionale 3,5-mm-Kopfhörerbuchse

Auch beim Klang ist der Oculus Go kein Hingucker. Der Audioausgang ist direkt in das Headset selbst integriert, sodass keine separaten Kopfhörer oder ein integriertes Headset erforderlich sind. Bei niedriger Lautstärke können Personen in der Nähe keine Geräusche vom Headset hören, da der Ton auf Ihre Ohren gerichtet ist.

Dieses Setup bietet auch räumliche Klangfunktionen, sodass Sie hören können, woher Audio kommt, wenn Sie ein Spiel positionell spielen. Das heißt, Sie können beispielsweise in Oculus Rooms die Richtung erkennen, aus der jemand mit Ihnen spricht, was beim Eintauchen in die virtuelle Erfahrung hilft.

Pocket-lint

Ein weiterer Vorteil dieses Designs ist, dass Sie auch hören können, was in der realen Welt um Sie herum vor sich geht, was Sie weniger gefährdet, wenn etwas Verrücktes passiert, wie das Haus beim Spielen in Brand gerät.

Wenn Sie ein privateres und persönlicheres VR-Vergnügen benötigen, befindet sich an der Seite eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, sodass Sie bei Bedarf Ihre eigenen Kopfhörer verwenden können. Die Lautstärkeregler sind auch über das Headset leicht zugänglich.

Das eingebaute Mikrofon ermöglicht eine einfache Kommunikation mit Freunden, aber Sie können auch die Sprachbefehle von Oculus nutzen. In der Hauptnavigation können Sie etwas wie "Hey Oculus, starten Sie Netflix" sagen, und genau das tut es. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Facebook das Mikrofon verwendet, um Ihre Konversationen ständig zu überwachen und Ihnen bessere Werbung zu liefern, machen Sie sich keine Sorgen, Sie können dies in den Einstellungen deaktivieren.

Oculus gegen Samsung Gear VR

Um das Oculus Go mit einem mobilen VR-Setup zu vergleichen, haben wir zum Vergleich eine Samsung Gear VR herangezogen. Wir haben mit Sicherheit festgestellt, dass die Oculus-Grafik besser ist, da sich die Bildqualität spürbar verbessert und die Bewegungsunschärfe verringert.

Auch die Grafik des Go ist sichtbar überlegen. Das Samsung Gear VR ist für seine Leistung auf ein Smartphone angewiesen und unterstützt nur eine Auflösung von 1024 x 1024 Pixel im Vergleich zur Auflösung von 2560 x 1440 WQHD des Oculus Go.

Es ist klar, dass das Oculus Go eine Weiterentwicklung der telefonbetriebenen VR-Headsets ist, aber es wird Sie sicherlich nicht aus dem Wasser sprengen, wenn Sie sich bereits mit dem Oculus Rift oder dem HTC Vive beschäftigt haben. Ja, diese haben Kabel und Sie benötigen einen leistungsstarken PC, haben aber eine andere Dimension, wenn es um das Leistungspotenzial geht.

Apps, Spiele und VR-Erlebnisse

  • 1.000 kreuzkompatible VR-Erlebnisse von Samsung Gear VR
  • 100 brandneue oder deutlich aktualisierte Titel für Oculus Go
  • 32 GB / 64 GB interner Speicher

Spiele und Erlebnisse machen oder brechen ein VR-Headset. Selbst das beste Gerät benötigt den Inhalt, um es zu sichern.

Das Oculus Go ist so konzipiert, dass es sofort mit allen aktuellen Samsung Gear VR-Spielen und -Erfahrungen kompatibel ist. Dies bedeutet, dass Sie Zugriff auf über 1.000 VR-Erlebnisse und 100 brandneue oder erheblich aktualisierte Titel haben, die speziell für Oculus erstellt wurden. Diese können direkt über WLAN gekauft und auf das Headset heruntergeladen oder über die Oculus App auf Ihrem Smartphone remote installiert werden.

Das Oculus Go verfügt über 32 GB oder 64 GB internen Speicher, was eine recht anständige Menge an Speicher für eine Reihe von Spielen, Videos und VR-Erlebnissen bedeutet. Es gibt keine erweiterbaren Speicheroptionen für dieses Gerät, aber es ist einfach genug, unerwünschte Inhalte mit wenigen Klicks zu deinstallieren.

Wir haben jedoch festgestellt, dass einige der Spiele und Erlebnisse, die für die Gear VR entwickelt wurden, abgestürzt sind, als wir versucht haben, sie zu spielen. Dies kann daran liegen, dass sie noch nicht für die Ausführung auf dem neuen Gerät aktualisiert wurden. Dies ist jedoch während unserer Tests mehrmals aufgetreten.

Wir fanden auch, dass einige der VR-Erlebnisse auf dem Oculus Go uns starke Übelkeit verursachten - was wir anderswo auf dem HTC Vive oder Oculus Rift nicht viel erlebt haben. Dieses Komfortproblem variiert von App zu App und von Person zu Person. Es lohnt sich jedoch, es als potenzielles Problem zu betrachten, wenn Sie wissen, dass Sie bereits mit anderen VR-Geräten an Reisekrankheit leiden. Apps und Erlebnisse können jedoch nach der Komfortbewertung sortiert werden. Dies kann hilfreich sein:

  • Bequem - wenig oder keine Spielerbewegung und geringere Wahrscheinlichkeit von Desorientierungseffekten
  • Moderat - einige Spielerbewegungen und Effekte
  • Intensiv - nicht für VR-Anfänger, einschließlich Effekten, die Reisekrankheit verursachen können

Foto- und Videoinhalte

  • Eingebauter Lithium-Ionen-Akku für zwei Stunden Spielzeit oder zweieinhalb Stunden Videowiedergabe
  • Drei Stunden Ladezeit über Micro-USB-Anschluss

Neben dem Spielen bietet der Oculus Go einen einfachen Zugriff auf Video- und Fotoinhalte aus verschiedenen Quellen. Sie können Bilder direkt auf das Gerät übertragen, Fotos von der Kamerarolle Ihres Telefons durchsuchen, in Facebook 360-Inhalte aus Ihren eigenen oder den Feeds anderer Personen eintauchen und vieles mehr. Oculus hielt es für wichtig, den Benutzern die Möglichkeit zu geben, Fotos und Videos von Freunden und Familienmitgliedern auf einem großen, beeindruckenden Bildschirm anzuzeigen.

Das Problem, das wir festgestellt haben, ist, dass das Gerät häufig pausiert und in den Standby-Modus wechselt, wenn Sie es vom Gesicht nehmen (vermutlich, um den Akku zu schonen). Wir haben festgestellt, dass dies zu anderen Problemen führt: Wenn Sie versuchen, jemandem ein 360-Grad-YouTube-Video zu zeigen, und diese Erfahrung beim Entfernen des Headsets pausiert (und sogar minimiert), müssen Sie dem Träger erklären, wie es geht Verwenden Sie das Gerät, um den Inhalt erneut zu laden. Wir würden uns über die Möglichkeit freuen, ferngesteuert zu steuern, was der Träger sieht, sodass Sie Ihrer Nan ganz einfach Ihre Urlaubsfotos zeigen können, ohne sie über die Verwendung der VR-Schnittstelle und des Controllers sprechen zu müssen.

Pocket-lint

Mit dem Headset können Sie Inhalte auch nach Ihren Interessen "erkunden" - Reisen, Sport, Bildung, Nachrichten. Es gibt das Versprechen von Live-VR-Sendungen, Sportveranstaltungen und Inhalten von einer Vielzahl von Produzenten, darunter CNN, New York Times, Fox Sports und Al Jazeera Contrast VR. Es gibt auch die Oculus TV-App, die eine Reihe von TV-Apps kombiniert (derzeit hauptsächlich für die USA optimiert), darunter CBS, Red Bull TV und Facebook-Videos. Das Headset unterstützt auch Netflix, Showtime und Hulu und bietet die Möglichkeit, Filme und Inhalte direkt zu kaufen, um sie in Ihrem persönlichen Theater anzusehen.

Besonders gut hat uns die Netflix-App gefallen, mit der Sie sich in einem virtuellen Wohnzimmer vor einem großen Bildschirm befinden. Durch Drücken der Wiedergabetaste wird das Licht automatisch gedimmt und die Stimmung eingestellt, sodass Sie mit einem kleinen und komfortablen Headset den Nervenkitzel eines großen Bildschirms genießen können. Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku des Oculus Go unterstützt eine Nutzungsdauer von etwa zweieinhalb Stunden. So bleibt genügend Zeit, um einen Film anzusehen oder ein paar Folgen Ihrer Lieblingssendung zu sehen.

Tracking-Fähigkeiten und enthaltener Controller

  • Kopfverfolgung mit drei Freiheitsgraden

Das Oculus Go verwendet die Verfolgung von drei Freiheitsgraden. Dies bedeutet, dass es der Bewegung Ihres Kopfes und der Neigung oder dem Klicken des Controllers folgen kann, aber Sie können sich nicht in der VR-Welt bewegen, indem Sie Ihren Körper durch die reale Welt bewegen.

1/3Pocket-lint

Der Controller ist im Grunde genommen an Ihrer Hüfte befestigt und Sie können Ihre Hände oder Ihren Körper im VR-Universum nicht sehen. Dies nimmt etwas vom Eintauchen ab. Aber es macht das Oculus Go auch für alle zugänglich.

Dies bedeutet auch, dass das Headset überall kostenlos verwendet werden kann, da keine Basisstationen oder frustrierenden Kabel an Spielecomputern verfolgt werden müssen.

Der Controller ist auch gut gestaltet und einfach zu bedienen. Es ist winzig, passt perfekt in die Handfläche und verfügt über mehrere Steuerelemente - einschließlich Auslöser, Home- und Back-Taste, Wischen und Klicken auf das Trackpad. Eine der Tasten dient zum einfachen Zurücksetzen der Position des Controllers, wenn dieser aus irgendeinem Grund nicht mehr synchron ist.

Erste Eindrücke

Das Oculus Go ist ein gut verarbeitetes Virtual-Reality-Headset. Zum Ausführen ist kein Smartphone oder Gaming-PC erforderlich, daher ist es unglaublich erschwinglich und für jedermann zugänglich. Die Tatsache, dass es kabellos ist, macht die Verwendung zu einer Freude, während der Fokus auf Designkomfort es ideal für VR-Neulinge und erfahrene Gamer macht.

Sicher, das Go kann sich nicht gegen High-End-VR-Geräte wie das HTC Vive , Vive Pro oder Oculus Rift behaupten , aber das ist nicht beabsichtigt (diese Lösungen erfordern einen Gaming-PC und Kabel, sind also teuer). Dann gibt es die Probleme mit Übelkeit und mittelmäßiger Akkulaufzeit, die verbessert werden könnten.

Insgesamt ist das Oculus Go ein großartiges Gerät, um Inhalte anzusehen, Spiele zu spielen oder sich mit Freunden zu verbinden. Es ist besser als ein Samsung Gear VR und sein Preis macht das Oculus Go zum offensichtlichen eigenständigen VR-Headset.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Lenovo Mirage Solo mit Tagtraum

Das Lenovo Mirage Solo ist ein weiteres eigenständiges VR-Headset. Dieser läuft auf der Google Daydream OS-Plattform, benötigt jedoch wie der Oculus Go kein Telefon. Es verfügt über eine ähnliche Auflösung und technische Daten, bietet jedoch sechs Freiheitsgrade für eine bessere Kontrolle im Spiel (was, wie wir vermuten, das Übelkeitsgefühl verringern könnte).

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Lenovo Mirage Solo mit Daydream erste Überprüfung

Pocket-lint

Google Daydream View

Mobile VR ist die kostengünstigste Möglichkeit, die virtuelle Realität zu erleben, wenn Sie bereits über das richtige Telefon verfügen. Das Google Daydream View-Headset funktioniert mit Daydream-fähigen Android-Geräten. Wir haben festgestellt, dass es überzeugende virtuelle Erlebnisse bietet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Google Daydream View (2017) Bewertung

Pocket-lint

Oculus Rift

Es ist ein teureres Gerät, es ist verkabelt und erfordert einen guten Spielautomaten, aber der Oculus Rift ist eines der besten VR-Headsets auf dem Markt. Wenn Sie ernsthaft in die virtuelle Realität einsteigen möchten, ist dies das Richtige für Sie ... nur nicht Ihr Bankguthaben.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Oculus Rift Review

Schreiben von Adrian Willings.