Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Original LA Noire wurde bereits 2011 veröffentlicht - von Rockstar, bekannt für das Grand Theft Auto-Franchise -, das sich in dieser schnelllebigen Welt wie vor einem Leben anfühlt. Beim Start war es das Spiel, um zu zeigen, was mit Gesichtsanimationen möglich war - etwas, das bis zu einem gewissen Grad bis heute Bestand hat -, das die Messlatte hoch legte und seitdem der Gaming-Bruderschaft zugute kam.

In den letzten Jahren haben wir die Neuveröffentlichung von LA Noire für Nintendo Switch sowie 4K-Remaster für PC und Konsole gesehen. Das ist alles schön und gut, aber als wir von der Virtual-Reality-Version hörten, konnten wir unsere Aufregung kaum eindämmen.

Sicher, wir waren ein wenig besorgt, dass eine VR-Version ein chaotischer Port werden könnte, aber LA Noire: Die VR-Falldateien sind eine bearbeitete Version des Originalspiels, die dem Klassiker neues Leben einhaucht. Egal, ob Sie sich auf den Weg zur Nostalgie machen möchten oder neu im Titel sind, in VR-Form gibt es viele Leckerbissen für Newcomer und etablierte Fans.

Wenn ein Port kein Port ist

Es ist ein paar Jahre her, seit wir das ursprüngliche Spiel gespielt haben, aber die VR-Version ist sofort bekannt. Um zu überprüfen, wie nahe es am Original liegt, haben wir das alte Spiel hochgefahren und es hat dieselben Level, dieselben Charaktere und dasselbe Voice-Over / Skript wie das ursprüngliche Spiel.

1/13Pocket-lint

Der Unterschied? Die VR-Version ist gekürzt und enthält nur sieben Missionen - deutlich weniger als das ursprüngliche Spiel -, was insgesamt rund acht Stunden Spielzeit ergibt.

Aber die VR-Version einfach als Port zu bezeichnen, würde dem nicht wirklich gerecht werden. Das ursprüngliche Spiel ist eine Mission-basierte Erfahrung für Dritte, während The VR Case Files eine Virtual-Reality-Erfahrung für die erste Person ist (der Hinweis liegt im Namen, wie?). Dies macht einen offensichtlichen Unterschied, da Sie viel direkter in die Aktion involviert sind.

Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass die Grafiken seit dem Original ebenfalls verbessert und verbessert wurden. In den Standardeinstellungen sieht es großartig aus und wenn Sie die Kraft haben, können Sie die Grafik noch weiter aufdrehen.

Wenn Sie das ursprüngliche Spiel kürzlich gespielt haben, können Sie sich an die Missionen erinnern und wissen, wie Sie sie bewältigen können. Aber wenn Sie es wie wir jahrelang nicht gespielt haben, dann ist es wie ein neues Spiel - und es ist eine aufregende Erfahrung.

Rockstar Games

Der Hauptverkauf des ursprünglichen LA Noire war die Verwendung der Gesichtserfassungstechnologie, mit der realistische Gesichtsausdrücke für lebensechte Interaktionen im Spiel mit Verdächtigen, Zeugen und Kollegen erstellt wurden. Fast wie ein interaktiver Film, wenn man so will. Das gleiche Design wurde in die virtuelle Welt übernommen und sorgt für ein wirklich beeindruckendes Erlebnis, wenn Sie Kriminelle befragen oder einfach nur ihre Grimassen und aufgewühlten Gesichter genießen, während Sie sich auf Faustschläge einlassen.

Mit dieser Gesichtszuordnung können Sie die Ausdrücke und Emotionen der Personen lesen, mit denen Sie sprechen. Dies bedeutet, dass Sie herausfinden können, ob sie die Wahrheit sagen oder Sie nur mitreißen. Dies hat im ursprünglichen LA Noire so gut funktioniert, aber in der VR ist es noch fantastischer - und scheint nicht so gealtert zu sein, wie Sie es vielleicht erwarten.

Es versteht sich wahrscheinlich von selbst: Die Kontrolle der Welt um Sie herum in VR fühlt sich auch ganz anders an als bei einem Spiel für Dritte. Wenn Sie zum Beispiel fahren, sitzen Sie direkt auf dem Vordersitz, und Ihre Handsteuerungen werden zum Lenkrad. Die seitlichen Auslöser an den Controllern des HTC Vive bedienen die Grifffunktion, um Gegenstände aufzunehmen oder mit Objekten zu interagieren (es handelt sich auch um einen Kippgriff, sodass Sie durch einmaliges Drücken der Tasten das Lenkrad halten und problemlos losfahren können). Das Ergebnis ist ein Fahrerlebnis, das gut umgesetzt ist und unglaublich viel Spaß macht - bis Sie Ihre Hände vom Lenkrad nehmen, um die Sirene aufzusetzen und versehentlich gegen ein anderes Auto zu stoßen oder einige Fußgänger zu überfahren. Harte Kurvenfahrten fühlen sich an, als würde das Auto umkippen, aber das ist keine Überraschung für klassische Autos der 1940er Jahre - dies sind keine modernen Fahrzeuge mit Traktionskontrolle und ABS.

Pocket-lint

Ein weiteres großartiges Feature ist, dass, wenn Sie das Fahren nicht mögen oder sich beim Pendeln durch den Verkehr in Los Angeles nicht langweilen, im Auto eine "WARP" -Taste vorhanden ist, mit der Sie direkt zu Ihrem Ziel springen können (wenn es im wirklichen Leben nur so etwas gäbe !). Leider greift es nicht in einen versteckten Warp-Antrieb ein, der unter der Motorhaube versteckt ist, aber es bringt Sie direkt zurück zur eigentlichen Detektivarbeit - hier glänzt LA Noire wirklich.

Autofahren ist auch nicht das einzige, was man liebt. Das Schießen fühlt sich auch viel eindringlicher an als im Originalspiel, insbesondere wenn Sie eine Waffe in Ihren virtuellen Händen halten und den Aufprall der Schüsse beobachten. Als wir den Anruf erhielten, an einem Banküberfall teilzunehmen, und ihn mit Gaunern abschießen mussten, um uns mit einer Schrotflinte durch die Eingangstüren zu kämpfen, genossen wir es sehr, Wände, Säulen und Landschaften explodieren zu sehen, als Schüsse miteinander verbunden wurden. die ganze Zeit zwischen Deckung hin und her ausweichen, um nicht in Gefahr zu sein. Später im Spiel machen Schießereien in einer Suppenfabrik und in einer Metallfabrik genauso viel Spaß.

Die klassische Colt .45-Pistole von 1911 ist schwierig nachzuladen, aber es ist befriedigend, dies zu tun - lassen Sie ein Magazin heraus, ziehen Sie die Rutsche und pumpen Sie Patronen in Bösewichte, die nicht leise kommen wollen. Das ist VR von seiner besten Seite.

Pocket-lint

Das Kämpfen macht so viel mehr Spaß, wenn Sie sehen können, wie sich der Schlag direkt vor Ihren Augen verbindet. Aktionen im realen Leben werden in diesem Spiel mit Begeisterung in die virtuelle Welt übersetzt: Wenn Sie die Controller auf Ihr Gesicht heben, werden eingehende Schwünge von Scallywags blockiert, die es wagen, sich mit dem Gesetz zu streiten, während das Herauswischen einen Schlag für einen klassischen Doppelsieg bringt. Sie können sich für einen Schlag mit der offenen Hand, einen Uppercut oder einen süßen rechten Haken entscheiden - was auch immer funktioniert. Wir waren jedoch enttäuscht festzustellen, dass wir uns beim Blockieren eines Gegners nicht in einen frechen Tiefschlag schleichen konnten, aber man kann nicht alles haben.

Die enorme Freude und Heiterkeit der Bewegung

Sich in VR-Spielen zurechtzufinden, ist im Allgemeinen eine heikle Angelegenheit. Verschiedene Spiele gehen unterschiedlich damit um. Einige entscheiden sich für "Strahlen" oder "Teleportieren" - stellen Sie sich vor, Sie werfen einen virtuellen Stein vor sich und tauchen dort aus der Perspektive der ersten Person wieder auf -, während andere eine sanfte Fortbewegung ausführen, mit der Sie die Bewegung mit dem Trackpad steuern können. Einige verwenden eine Mischung aus beiden.

LA Noire bietet jedoch drei verschiedene Fortbewegungsmodi - und einer davon ist wirklich etwas Besonderes.

Rockstar Games

Der erste Modus besteht darin, einfach die Landschaft zu betrachten. Wenn etwas in der gewünschten Richtung gelb hervorgehoben ist, klicken Sie einfach, um dorthin zu strahlen.

Alternativ bedeutet der zweite Modus, dass durch zweimaliges Tippen auf das Trackpad ein Ziel-Fadenkreuz angezeigt wird, das Sie mit Ihrem Kopf bewegen können. Klicken Sie erneut, um Sie dorthin zu teleportieren, wo es zeigt.

Der dritte Modus ist unser wahrer Favorit - dieser besondere. Diese Bewegungsmechanik ahmt das wirkliche Leben nach: Wenn Sie das Trackpad gedrückt halten und Ihre Arme wie beim Gehen bewegen, beginnen Sie genau das zu tun. Sie können auch den Abzug gedrückt halten, um zu rennen, während Sie es tun - was ebenso fantastisch wie lustig und anstrengend ist. Wir lieben diesen Bewegungsstil, da er sich natürlich anfühlt (auch wenn Sie für die Zuschauer komisch aussehen).

Andere Bewegungen innerhalb der Spielewelt sind ebenfalls großartig. Egal, ob Sie Kriminelle schlagen, Verdächtigen mit einem anklagenden Finger winken oder einfach mit den Armen herumwedeln, als würden Sie versuchen, den Verkehr zu kontrollieren - das Bewegungssystem von LA Noire VR bietet etwas angenehm Flexibles, das das Spielen zu einer Freude macht.

Rockstar Games

Abgesehen von den Freuden kann LA Noire VR etwas störend sein. Es ist kein Spiel für junge Leute, das ist sicher. In einer Mission hörten wir zum Beispiel Schüsse und eilten zum Tatort - nur um ein Opfer auf dem Boden zu finden. Wir drehten ihn herum und wurden ermutigt, sein Anzugrevers zu öffnen und Nachforschungen anzustellen. Plötzlich befanden wir uns auf einer Leiche, die nach Beweisen suchte - in einer überzeugenden Perspektive aus der ersten Person. Dies war eine etwas beunruhigende Erfahrung, die uns im Vergleich zum Fernäquivalent der dritten Person leicht verunsichert hat - spricht aber Bände über die immersiven Eigenschaften dieses Spiels.

Lassen Sie die Untersuchungen beginnen

Im Spiel ist Ihr Notebook der Schlüssel zum Erfolg - ein Werkzeug, das Sie jederzeit nutzen können. Ordentlich verstaut in der vorderen linken Tasche, enthält es alle Informationen über das aktuelle Ziel und entdeckte Hinweise. Während der Verhöre können Sie damit den Hinweis oder die Fragestellung auswählen, der Sie folgen möchten. Zu unserer großen Freude haben wir auch festgestellt, dass Sie in Ihr Notizbuch zeichnen können. Deshalb haben wir uns daran gemacht, im Gespräch mit Zeugen oder Verdächtigen darin zu kritzeln. Es ist amüsant, ihrer Profilskizze einen frechen Schnurrbart hinzuzufügen oder zwischen den Linien zu kritzeln, während sie darauf warten, dass sie mit dem Waffeln fertig sind. Kindisch, aber immer noch amüsant und wen scherzen Sie? - Wir würden es alle tun.

Pocket-lint

Bei all den Feinheiten der Bewegung und der damit verbundenen flexiblen Freiheit fällt es leicht, in die Rolle eines Beat-Cop-cum-Homicide-Detektivs aus den 1940er Jahren zu fallen. Wir waren voll in die Ermittlungen investiert, stöberten an jeder Ecke des Tatorts herum, beäugten die Zivilbevölkerung misstrauisch und gingen gegen Kriminelle vor.

Wenn Sie einen Schwerverbrecher zur Station zurückbringen, beginnen die Interviews ernsthaft. Angesichts der Hinweise und potenziellen Motive, die Sie bereits entdeckt haben, müssen Sie einer Reihe von Fragen folgen, um zu entscheiden, ob sie in Rechnung gestellt werden müssen. Sie haben in jeder Phase die Wahl zwischen einem guten Polizisten, einem schlechten Polizisten oder einem direkten Vorwurf. Dann wählen Sie eine Tatsache aus, die Sie unterstützt und das Gespräch vorantreibt (vorausgesetzt, Sie haben diese Beweise aufgedeckt).

Wenn Sie nicht weiterkommen und nicht herausfinden können, welcher Fragestellung Sie folgen sollen, müssen Sie immer wieder dieselben Szenen durchgehen, bis Sie es richtig verstanden haben. Wir fanden das manchmal ein bisschen nervig, wie ein ungezogenes Schulkind, das die falschen Antworten bekommt und gezwungen ist, Zeilen zu schreiben. Vielleicht zeigt sich das daran, wie manche Spiele datieren können.

Die gelegentliche enttäuschende Trennung

So weit, ist es gut. Wir sind sehr beeindruckt von LA Noire VR, aber es gibt einige Probleme mit der allgemeinen Benutzererfahrung und Fehler, die uns nervten.

Pocket-lint

Als das Spiel anfänglich gestartet wurde, schien es nicht geladen zu werden, was uns in eine schwarze Leere der virtuellen Realität blicken ließ. Angenommen, es wäre abgestürzt, haben wir erneut begonnen - nur um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Es stellte sich heraus, dass es einige Bedingungen gab, denen wir zustimmen mussten, um fortzufahren. Diese Kontrollkästchen wurden nur auf dem Desktop-Display angezeigt, und auf dem HTC Vive-Display befand sich nichts, was uns wissen ließ, dass wir diese Hürde überwinden mussten. Wir hatten ähnliche frustrierende Erfahrungen, als das Spiel abstürzte und eine Benachrichtigung über fehlgeschlagene Cloud-Speicher abgewiesen werden musste, bevor das Spiel erneut geladen werden konnte - aber es gab wieder nichts im VR-Display, was uns alarmierte.

Manchmal stießen wir auch auf Wände, wenn wir uns in der VR-Welt bewegten, was dazu führte, dass anstelle der erwarteten Umgebung ein schwarzer Bildschirm angezeigt wurde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass solche Grenz- und Spielwelt-Tracking-Probleme auftreten - aber es führt zu einer Unterbrechung, auf die wir lieber verzichten möchten.

Jedes Mal, wenn das Spiel ein neues Level auflädt, erhalten Sie eine Nachricht, in der Sie aufgefordert werden, sich in die Mitte Ihres Spielfelds zu stellen und einen Knopf zu drücken, um die Mitte neu zu zentrieren. Das Problem hier ist einfach: Woher wissen Sie, wo Sie sich in der realen Welt befinden, wenn Sie ein Headset aufgesetzt haben? Daher müssen Sie das Headset abnehmen oder die nach vorne gerichtete Kamera verwenden, was ein echtes Erlebnis ist.

Ein Merkmal des Spiels ist, dass Sie sich entscheiden können, ob Sie sich hinsetzen oder stehen bleiben möchten, wenn Sie irgendwohin fahren möchten. Das klingt theoretisch großartig, erfordert aber, dass Sie ein Gefühl dafür haben, wo Sie sich im Raum befinden, um blind herumzufummeln und nach einem Sitzplatz zu suchen, auf dem Sie sich niederlassen können. Es ist schön, die Option zu haben, aber es ist nicht die beste Benutzererfahrung.

Pocket-lint

Wir sind auch auf den gelegentlichen amüsanten Fehler gestoßen. Zum Beispiel: Als wir das Spiel von einem früheren Spielstand geladen haben, standen wir ohne ersichtlichen Grund auf dem Schreibtisch im Verhörraum. OK dann.

Als Polizist der 1940er Jahre wird von Ihnen erwartet, dass Sie einen Hut tragen, egal ob in oder ohne Uniform. Dieser Hut nimmt einen großen Teil Ihrer Vision im Spiel ein. Anfangs hat das viel von Ihrer Vision übernommen, aber zum Glück hat Rockstar das Spiel inzwischen aktualisiert, sodass Sie jetzt den Hut entfernen und ihn beiseite werfen können, um eine umfassendere Ansicht zu erhalten. Beschuldigen Sie uns nicht, wenn Sie von Ihrem befehlshabenden Offizier gekaut werden.

Trotzdem stehen diese kleinen Probleme einem ansonsten großartigen Spiel nicht im Wege - und einem der besten VR-Spiele, die wir bisher gespielt haben. Wir würden nichts weniger von Rockstar erwarten, also ist es großartig zu sehen, wie LA Noire so neu erfunden wird.

Erste Eindrücke

LA Noire: Die VR-Akten sind alles, was wir uns erhofft haben. Dies ist kein zusammengehackter VR-Port, sondern das Remastering eines Klassikers in das Virtual-Reality-Universum.

Das Gesichts-Mapping, für das LA Noire bekannt war, leuchtet in VR irgendwie so viel heller als je zuvor. Kämpfen, Schießen, Fahren und Erforschen machen in der wahren ersten Person viel mehr Spaß und bieten ein noch intensiveres Erlebnis.

Auf der anderen Seite gibt es eine Handvoll Fehler und Probleme mit der Benutzererfahrung. Außerdem ist die VR-Version eine abgespeckte Version des Originals, sodass hier weniger Langlebigkeit herrscht.

Wenn Sie ein Fan des Originalspiels sind oder einfach nur einen fantastischen VR Police-Simulator ausprobieren möchten, ist LA Noire: The VR Case Files einen Blick wert. Einige (aber nicht alle) Aspekte haben die angenehmste VR-Welt geliefert, die wir bisher erlebt haben.

LA Noire: Die VR-Falldateien sind derzeit für HTC Vive und PlayStation VR verfügbar. Es ist bei Steam oder über Amazon erhältlich.

Schreiben von Adrian Willings.