Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Vor Jahren, vor den Tagen moderner PCs und lange vor dem Aufstieg von Xbox und PlayStation, haben die Leute ihre Spiele durch den Besuch ihrer örtlichen Spielhalle repariert. Eine Tasche voller Wechselgeld und ein paar freie Stunden könnten endlose Freude bringen.

Operation Warcade ist ein VR-Shooter, der versucht, diese Gaming-Nostalgie zurückzubringen, indem er Sie in eine klassische virtuelle Spielhalle der 1980er Jahre entführt. Es mag wie eine einfache Prämisse erscheinen - besonders wenn Sie feststellen, dass Sie nur zwei der Maschinen in der Spielhalle spielen können -, aber die ursprüngliche Aufnahme von zwei Erfahrungen desselben Spiels in verschiedenen Stilen verleiht ihm verlockende Originalität.

Ist das Side-Scrolling- und Ego-Shooter-Combo-Konzept von Operation Warcade so interessant, wie es sich anhört?

Im wahrsten Sinne des Wortes in den Bildschirm gesaugt

Als wir zum ersten Mal in Operation Warcade eintauchten, waren wir vom Spieldesign überwältigt. Je mehr wir spielten, desto beeindruckter wurden wir.

Die beiden virtuellen Arcade-Automaten - einer mit "Classic 3D Edition" und der andere mit "Immersive Edition" - verfügen über eine virtuelle 9-mm-Uzi-Maschinenpistole, die Sie aufnehmen und abfeuern können. Plus all die altmodischen Slots zum Einwerfen von Münzen - obwohl kein echtes Geld benötigt wird, da Kredite Leben ersetzen.

Mit der Classic 3D Edition-Maschine erleben Sie ein Erlebnis wie in einer echten Spielhalle. Nehmen Sie die Waffe, schießen Sie auf den Bildschirm, um zu beginnen, und Sie spielen mehr oder weniger ein leichtes Waffenspiel. Auf dem Bildschirm erscheint eine vom Krieg zerrissene Umgebung mit seitlichem Bildlauf, in der eine Vielzahl von Feinden vor Ihnen stehen, mit denen Sie fertig werden müssen.

Die Maschinenpistole macht alles von Infanterie bis zu Panzern, Flugzeugen, gepanzerten Personaltransportern und Drohnen leicht. Ein Laservisier hilft beim Zielen und ein fast unendliches Magazin bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über lästige Dinge wie das Nachladen machen müssen.

Wenn Sie die Waffe fest in der einen Hand halten, finden Sie auch eine Granate in der anderen. Hier beginnt der wahre Spaß - denn Sie können die Granate in den Bildschirm werfen und beobachten, wie sie in die Spielwelt hineinfällt und Feinde, Gebäude oder Fahrzeuge in die Luft jagt. Das ist auch ein kleiner Hinweis auf die kommenden Dinge.

Ivanovich Games

Während Sie durch die Level reisen und Feinde abschneiden, werden Sie auch eine Vielzahl von Spezialgegenständen entdecken, die erschossen werden müssen, um gesammelt oder aktiviert zu werden. Dazu gehören spezielle Granaten, die auf seltsame und wundervolle Weise explodieren, andere Waffen wie eine andere Uzi für den Doppeleinsatz und der ultimative Affe - ein Eintauchpunkt, der Sie in das echte Spiel hineinzieht.

Auf jeder Karte sind mehrere "Immersionspunkte" verstreut, die aktiviert werden können, indem Sie einen schnellen Schuss von Ihrer Waffe geben. Dadurch gelangen Sie noch weiter in die Spielwelt. Plötzlich befinden Sie sich in der Kriegszone und bekämpfen Feinde aus größerer Entfernung. Hier werden auch vorübergehend spezielle Fähigkeiten aktiviert, egal ob es sich um eine neue Waffe oder die Verwendung eines Fahrzeugs handelt.

Manchmal werden Sie in den Sitz eines Jagdbombers, Hubschraubers oder Panzers gezogen, um die jeweilige Fähigkeit zum Fliegen, Schießen oder Fahren durch die Mission aus der Sicht der ersten Person zu erlangen. In anderen Fällen haben Sie eine neue Waffe in der Hand - von Scharfschützengewehr, Schrotflinte, Wurfmessern, einem Bogen mit explosiver Spitze bis hin zu einer Schwerkraftkanone (mehr dazu gleich) -, um mit Wellen von fertig zu werden Feinde.

Ivanovich Games

Diese Eintauchpunkte waren ein plötzlicher Schock, als wir anfingen zu spielen, aber wir lieben die Dynamik, die sie dem Spiel hinzufügen. Wir hatten uns gerade erst an den Side-Scrolling-Stil gewöhnt, bei dem wir uns wie eine Art Halbgott fühlten, als wir in einem hektischen Kampf um unser Leben plötzlich in die Perspektive der ersten Person gedrängt wurden.

Eintauchpunkte arbeiten auf Zeit- oder Schadensbasis. Wenn Sie sie abschließen, werden Sie zurück in die Spielhalle gezwungen. Das gleiche passiert, wenn Sie sterben, zu viel Schaden nehmen oder die Zeit abläuft. Aber der Sprung zwischen den beiden Spielstilen ist wirklich interessant und macht viel Spaß.

Welches Spiel ist am besten: 3D oder Immersion?

Die beiden Operation Warcade-Maschinen bieten je nach Spiel unterschiedliche Erfahrungen. Obwohl beide das gleiche Level-Design und die gleichen Karten verwenden, ist das Gameplay etwas anders.

Die Classic 3D Edition-Maschine bietet das zuvor beschriebene Spielerlebnis - Sie schießen in den Bildschirm und werden gelegentlich für einen Eintauchpunkt ins Spiel gezogen.

Es besteht auch die Möglichkeit, den "3D-Modus" zu aktivieren, der dem Arcade-Bildschirm 3D-Grafiken hinzufügt. Charaktere und Objekte innerhalb des Arcade-Automaten nehmen plötzlich einen etwas übertriebeneren dreidimensionalen Aspekt an, der über ihre bereits virtuelle Existenz hinausgeht.

Dieses Spieldesign macht es schwierig, die Classic 3D Edition zu spielen, genau wie die Spielhallen von gestern, in denen es absichtlich schwierig war, Sie am Spielen zu halten und Geld auszugeben. Es ist eine große Herausforderung und macht viel Spaß.

Ivanovich Games

Die Classic 3D Edition hat auch das traditionelle Arcade-Feeling. Credits sind Leben. Je mehr Schaden Sie erleiden, desto mehr Credits verlieren Sie. Wenn Sie zu viele Credits verlieren und das Spiel vorbei ist, müssen Sie dieses Level von vorne beginnen.

Mit der Immersion Edition-Maschine beginnt der wahre Spaß, denn das Spiel funktioniert etwas anders - wie eine moderne Neuinterpretation einer Spielhalle für die Moderne. Wenn Sie zum Spielen klicken, werden Sie in den Arcade-Automaten hineingezogen und befinden sich plötzlich in einem Raum, der nur als Kino bezeichnet werden kann und über einen großen Bildschirm verfügt. Die Erfahrung wird plötzlich viel persönlicher und eindringlicher. Das Spiel ist immer noch das gleiche - mit Side-Scrolling-Bösewichten, speziellen Pick-ups, Immersionspunkten - aber es ist alles das gleiche, aber größer und besser.

Während die Classic 3D Edition Credits als Leben behandelt (wie ein klassisches Arcade-Spiel) und die Levels einfach und vollständig sind, verfügt die Immersion Edition über ein Rangsystem, Freischaltungen, Herausforderungen und mehr. Sie fühlen sich unbesiegbar, weil die Credits hier unendlich sind, sodass Sie auch dann weiterspielen können, wenn Sie getötet werden.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied in der Immersion Edition besteht darin, dass Ziele erreicht werden müssen, um Fortschritte zu erzielen. Es gibt drei Ziele pro Level und jedes gibt dir einen Stern, der dann zählt, um neue Missionen zu eröffnen und freizuschalten.

Ivanovich Games

Kleine Dinge machen auch im Spieldesign einen großen Unterschied. Wenn Sie in der Immersion Edition einen Eintauchpunkt erreichen, können Sie sich umdrehen (wenn Sie nicht beschossen werden) und die riesige Kinoleinwand hinter sich und die virtuelle Darstellung Ihres Charakters sehen, der auf Sie herabblickt. Ein seltsamer unzusammenhängender Blick auf die virtuelle Welt, mit der Sie sich beschäftigen, was uns zum Lachen brachte. Es ist sehr selbstbewusst.

Die Immersion Edition bietet auch eine umfassendere Erfahrung. Die Level beinhalten verschiedene Herausforderungen, um Aufgaben in jedem Level zu erledigen, und nicht nur Feinde aus der Existenz zu jagen. Wenn Sie Aufgaben wie 20 Kopfschüsse erledigen, Gefangene aus Käfigen befreien oder fünf Kills mit einer einzigen Granate erzielen, erhalten Sie Sterne für die vollständige Erfüllung jeder Mission.

Für jedes Durchspielen des Levels erhalten Sie außerdem Punkte. Diese Punkte erhalten Sie, indem Sie Kopfschüsse erhalten, mehrere Gegner hintereinander töten oder einfach alles in Sichtweite abschießen. Diese Punkte werden dann zu Preisen, wenn Sie den nächsten Rang erreichen, da das Rangsystem nicht nur neue Waffen, Anhänge und Spezialfähigkeiten freischaltet, sondern auch neue Level zum Spielen eröffnet.

Ivanovich Games

Insgesamt gibt es 108 Missionen, die über 36 Levels abgeschlossen werden müssen. Das Rangsystem bedeutet, dass Sie dasselbe Level mehrmals spielen müssen, um genügend Punkte zu erhalten, um das nächste zu spielen (oder um diese Freischaltungen zu erhalten). Einige der Missionen werden auf denselben Ebenen wiederholt, jedoch mit unterschiedlichen Zielen und neuen Eintauchpunkten.

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es Stapel von Spielinhalten von den beiden Arcade-Automaten, damit Sie weiter spielen können.

Versehentliche und absichtliche Heiterkeit

Operation Warcade bietet jedoch viel mehr als nur ein beeindruckendes VR-Spielerlebnis. Mit cleverem Spieldesign haben wir auch mehr als einmal gelacht.

Zu den Entriegelungen (oder speziellen Tonabnehmern) gehört beispielsweise eine Schwerkraftpistole. Mit dieser Waffe können Sie Objekte auf der Karte greifen und sie mit angenehmer Geschwindigkeit in die Ferne werfen. Wir benutzten es, um einen feindlichen Soldaten vom Schlachtfeld zu holen und ihn wie eine Stoffpuppe durch die Landschaft zu werfen. Dann feuerten wir einen Humvee in die Mitte eines feindlichen Schwarms und ließen ihn wie Kegel fliegen.

Ivanovich Games

Außerhalb des Spiels, innerhalb der Spielhalle selbst, fanden wir auch zufällige Heiterkeit, indem wir die virtuellen Granaten eher durch den Raum als auf den Bildschirm warfen. Nachdem wir eine Spielesitzung beendet hatten, traten wir auch von der Maschine zurück und stellten fest, dass sich eine kleine Menge hinter uns versammelt hatte. Wir strahlten durch den Raum und warfen versehentlich einen dieser nicht spielbaren Charaktere um und schickten ihn in die ungeschickteste Rolle, die wir je in einem Spiel gesehen haben. Solche einfachen Macken kitzelten uns bis ins Mark.

In ähnlicher Weise kam es beim ersten Eintauchen in Eintauchpunkte zu einer zufälligen Heiterkeit, als wir einen Hash von Dingen machten. Als wir zum Beispiel das erste Mal mit dem Flugzeug geflogen sind, haben wir aufgrund der neuen Dynamik der Spielmechanik versehentlich die Auswurftaste gedrückt, bevor wir überhaupt angefangen haben, die Karte zu überqueren. Zum ersten Mal Fahrzeuge zu fahren oder Feinde mit Wurfmessern aus großer Entfernung zu vermissen, brachte ebenfalls das Lachen.

Ruhm für die Grafik?

Obwohl in den Screenshots nicht viel zu sehen ist, sind die Grafiken in Operation Warcade tatsächlich ziemlich beeindruckend. Bestimmte Dinge, wie die anderen Spieler in der Spielhalle, sind nicht sehr realistisch, aber sie stehen nicht im Mittelpunkt des Spiels.

Ivanovich Games

Die Grafiken im "3D-Modus" der Classic 3D Edition sind ebenso beeindruckend wie die Grafiken aus der Perspektive der ersten Person, wenn Sie in einen Eintauchpunkt gezogen werden. Die Effekte sind einfach, aber das Gesamterlebnis ist fantastisch.

In den Spieleinstellungen können Sie die Grafik von "niedrig" bis "ultra-mega xtreme" anpassen. Bei den höchsten Einstellungen hatten wir Probleme mit der Immersion Edition und litten unter Verzögerungen und Verlangsamungsproblemen. Das war nicht sonderlich überraschend, aber der PC, den wir verwenden, ist kein Problem - Intel Core i7-5930K, 32 GB RAM und Geforce GTX Titan X -, daher war dieses Ergebnis eine kleine Enttäuschung.

Erste Eindrücke

Operation Warcade VR ist eines der unterhaltsamsten und originellsten VR-Spiele, die wir je gespielt haben. Es ist klug und witzig, hat aber den Nostalgie-Wert, der unsere Herzen immer wärmt.

Mit der Vielfalt, die die beiden Spielmodi bieten, zusammen mit den Herausforderungen, Erfolgen, Freischaltungen und einem Ranglistensystem, gibt es viele Möglichkeiten, stundenlanges Gameplay aus diesem herauszuholen.

In unseren verschiedenen Spielsitzungen waren wir enttäuscht, dass wir aufhören mussten, weil wir zu lange aufgestanden waren oder andere Probleme in der realen Welt im Weg standen - Sie wissen, wie schlafen gehen zu müssen. Dies ist ein Beweis dafür, wie süchtig das Gameplay von Operation Warcade VR ist.

Operation Warcade ist für £ 14.99 bei Steam erhältlich und sowohl mit HTC Vive als auch mit Oculus Rift kompatibel.

Schreiben von Adrian Willings.