Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Raum und virtuelle Realität sind eine berauschende und aufregende Mischung. Wer hat denn nicht davon geträumt, durch Laserkanonen zu fliegen? Genau das bringt EVE Valkyrie zum (virtuellen) Leben - bequem von Ihrem Wohnzimmersofa aus.

EVE Valkyrie ist für das HTC Vive und Oculus Rift verfügbar und wurde von den Entwicklern hinter der beliebten massiven Multiplayer-Sci-Fi-Sandbox EVE Online entwickelt. Mit solch einer großartigen Unterstützung startet Valkyrie vielversprechend und macht es zu einem der beeindruckendsten VR-Titel, die Sie heute kaufen können.

EVE Valkyrie Review: Sich im VR-Cockpit niederlassen

VR gibt uns die Möglichkeit, Orte zu besuchen, an die wir sonst nie gehen könnten. Aber warum sollten Sie Zeit damit verschwenden, die Tiefen des leeren Raums zu erkunden, wenn Sie mit EVE Valkyrie einen Mikro-Warp-Antrieb starten und feindliche Raumschiffe mit Raketen und riesigen Kanonen in Stücke sprengen können?

Zuvor gibt es jedoch einige Hürden, die beim ersten Start überwunden werden müssen. Erstens unterstützt das Spiel die VR-Controller von Vive oder Rift nicht. Sie benötigen daher einen Xbox 360-Controller oder ein anderes PC-kompatibles Gamepad. Dies mag für viele ein Problem sein, da es zusätzliche Kosten kostet, das Spiel mit einem VR-System zu spielen, die Sie zweifellos bereits einen hübschen Cent gekostet haben. Außerdem können Sie im VR-Universum nicht so einfach Nicht-VR-Controller sehen oder mit ihnen interagieren wie mit den offiziellen Controllern.

Zweitens befindet sich der Spielbereich in Valykrie - was für einen VR-Titel eigentlich ziemlich erfrischend ist, und man fühlt sich eher wie ein Pilot in einem Raumschiff. Beim ersten Start haben wir jedoch kein Tutorial oder Setup zum Konfigurieren Ihrer Sitzposition gesehen und mussten halb stehen, halb hocken, um in die richtige Position zu passen und tatsächlich aus dem Raumschiff heraus sehen zu können Cockpit. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies kein Problem ist, da die Zurück-Taste auf dem Xbox-Controller Ihre Sitzposition zurücksetzt.

Alles eingerichtet, saß auf dem Sofa, es ist Zeit, sich auf das eigentliche Spiel einzulassen. Der erste Stopp ist ein kurzes Tutorial und eine Reihe von Einzelspielermissionen, die im Wesentlichen nur zum Aufwärmen dienen - denn letztendlich ist EVE Valkyrie hauptsächlich ein Mehrspielerspiel. Das Tutorial macht es zum Kinderspiel, sich an die Steuerung Ihres Schiffes zu gewöhnen und wie es beim Beschleunigen, Bremsen, Rollen und Schießen Ihrer Waffen funktioniert. Es gibt auch verschiedene Schiffe mit unterschiedlichen Fähigkeiten, die Sie für jedes lernen und dann taktisch für Ihren Spielstil und die jeweilige Mission auswählen müssen.

CCP

Die Einzelspielermissionen erleichtern Ihnen den Einstieg in die Welt der Walküre - bieten aber nicht wirklich viel Substanz. Wenn Sie das Spiel zum ersten Mal starten, scheint es, als ob eine anständige Geschichte folgen könnte, die jedoch nach nur wenigen Levels flach fällt. Trotzdem ist es ein guter Einstieg in die Welt.

Optisch sind wir von der EVE-Erfahrung beeindruckt. Wenn Sie aus der sitzenden Ansicht nach unten schauen, sehen Sie den Körper Ihres Piloten - dh Sie (irgendwie) - und obwohl es angesichts des Controllertyps nicht möglich ist, seine Arme zu steuern, werden Sie sehen, wie sich der Körper realistisch verschiebt.

Die Innenräume Ihres zugewiesenen Schiffes enthalten verschiedene Anzeigen für Waffen- und Missionsparameter (z. B. die verbleibende Gesundheit feindlicher Schiffe).

Massive Kanonen sitzen auf beiden Seiten Ihres Fahrzeugs und unterscheiden sich je nach dem Schiff, das Sie fliegen. Eines der Raumschiffe enthält Flak-Kanonen, die Ihre Augenbewegung verfolgen, sodass Sie schießen können, wohin Sie schauen, anstatt in die Richtung, in die das Schiff zeigt. Ein anderes Schiff hat statische Kanonen, die vor dem Fahrzeug schießen und daher erfordern, dass Sie Ihre Ziele ausrichten.

CCP

Jedes Schiff hat unterschiedliche Verteidigungsfähigkeiten und handhabt auf unterschiedliche Weise: Eines ist langsam und träge, gleicht es aber mit stärkeren Waffen aus; Ein anderer ist schnell und wendig, aber es fehlt ihm an Feuerkraft. Mit diesem Design präsentiert das Raumschiff eine notwendige Dynamik für das Gameplay.

EVE Valkyrie Review: Spielmodi und Missionen

Wie wir bereits gesagt haben, sind die Einzelspieler-Levels leicht zu beenden - was Ihnen möglicherweise das falsche Gefühl vermittelt, dass Sie im Spiel großartig sind. Sie werden bald feststellen, dass dies nicht der Fall ist, wenn Sie in den Mehrspielermodus eintauchen. Hier treten Sie gegen echte Spieler an, die schon seit einiger Zeit gegeneinander antreten - keine Überraschung angesichts des Starts des Spiels Mitte 2016.

CCP

Jedes Multiplayer-Level beginnt damit, dass Sie von Ihrem Basisschiff aus aus einem magnetischen Startrohr geschossen und direkt in die Schlacht geschossen werden. Diese Erfahrung wird nicht alt, da es in VR ein ziemlicher Nervenkitzel ist, mit hoher Geschwindigkeit ins All geschossen zu werden. So sehr, dass wir am Ende enttäuscht waren und die normale Geschwindigkeit wieder aufnahmen.

Wenn Sie den Kopf drehen können, um sich umzusehen, aber das Schiff mit dem Controller steuern, besteht die Sorge vor Reisekrankheit (was bei VR-Spielen ein häufiges Problem ist). Wir haben nicht unter solchen Problemen gelitten, da das Spieldesign reibungslos zu funktionieren scheint und Probleme mit der Verfolgung und Bewegung vermieden werden, die dazu führen können, dass Sie sich krank fühlen. Was besonders überraschend ist, wenn Sie wirklich in heftige Weltraumschlachten geraten. Sie werden in schnelle Luftkämpfe verwickelt sein, bei denen Sie sich ständig drehen und drehen, um Ihren Feind in den Griff zu bekommen, oder einfach versuchen, jemanden von Ihrem Schwanz zu schütteln, um nicht in die Luft gesprengt zu werden.

Viele der Levels von EVE Valkyrie bestehen aus Raumstationen und Friedhöfen von Raumfahrzeugen, die Sie navigieren müssen, um Ihr Ziel zu erreichen. In einer Minute wechselten wir zwischen künstlichen Strukturen hin und her und kreisten in der nächsten um Asteroiden.

CCP

Zu den Missionszielen gehört es, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten, um Drohnen einzusetzen, um einen Kontrollpunkt zu erobern, oder sich auf ein feindliches Trägerschiff zu kämpfen, um dessen zu zerstören, bevor es Ihr Schiff zerstört. Auch hier herrscht ein Star Wars-ähnliches Gefühl, da Sie durch das Sprengen von Schwachstellen schließlich Zugang zum Inneren des Schiffes erhalten, das Sie benötigen, um hinein zu fliegen und den Kern zu zerstören, um das gesamte Schiff auszuschalten.

EVE Valkyrie Review: Schwelgen Sie im Sieg, beklagen Sie die Niederlage

Der Sieg ist aufregend und befriedigend zugleich. Die Niederlage ist voller Enttäuschung.

Während Valkyrie nicht schwer in den Griff zu bekommen ist, ist es schwierig, die Wellen anderer Spieler mit mehr Erfahrung zu überstehen. Wir wurden regelmäßig von Spielern in Stücke gerissen, die viel mehr Zeit im Spiel verbracht hatten und über bessere handwerkliche und verrückte Fähigkeiten verfügten, um ihr Handwerk zu verbessern und unsere Fähigkeiten zu übertreffen.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Modi gibt. Neben den wenigen Einzelspieler-Levels gibt es auch einen Überlebensmodus, in dem Wellen feindlicher Schiffe abgewehrt werden, eine Reihe von Mehrspielermodi mit unterschiedlichen Zielen sowie Optionen für Squad-basierte Spiele und Spieler-gegen-KI-Kämpfe, um das Elend des Spielens zu lindern gegen echte Menschen.

CCP

Die schlechte Nachricht ist, dass alles ziemlich schnell gleich wird. Gehen Sie hierher, schießen Sie das, sprengen Sie das, sterben Sie, spülen Sie, wiederholen Sie.

Um dem entgegenzuwirken, gibt es einige Funktionen: Upgrades, Freischaltungen und Ranglistensysteme helfen dabei, Ihr Interesse aufrechtzuerhalten. Dazu gehören Dinge wie neue Schiffsfarben, Abziehbilder, Skins, Cockpit-Interieurs usw., sodass sie eher kurz unterhaltsam als massiv ergänzt werden.

Die Verbesserung Ihrer Fähigkeiten im Hundekampf führt zu mehr Belohnungen, einschließlich der Tatsache, dass Sie sich nicht nur am Ende des Spiels auf der Bestenliste befinden, sondern auch auf den Gesamt-Bestenlisten, die in verschiedene prestigeträchtige Kategorien unterteilt sind. Wir waren überrascht, wie viele Leute online spielten und hatten nie Probleme, ein Spiel gegen echte Leute zu finden.

Erste Eindrücke

Obwohl wir regelmäßig von anderen Spielern dezimiert werden, macht EVE Valykrie immer noch großen Spaß. Es ist fantastisch, in einem virtuellen Raumschiff im Weltraum herumzusprengen, Kanonen abzufeuern, Raketen abzuschießen und den Warp-Antrieb einzuschalten.

Das Spiel ist ein wunderbares Schaufenster für die Zukunft der virtuellen Realität und ihr Potenzial. Das heißt, es wird durch den Mangel an Einzelspieler-Inhalten und die mangelnde Vielfalt der Hauptmissionen enttäuscht.

Trotzdem gibt es in EVE Valkyrie viele Inhalte. Wenn Sie also die potenziellen Freischaltungen genießen, die mit dem Aufstieg einhergehen, und das Prestige, das mit dem Aufstieg auf die Rangliste einhergeht, gibt es viele Anreize, Sie immer wieder für mehr Weltraum-Action zurück zu kommen.

Hinweis - Seit wir diese Rezension geschrieben haben, wurde EVE Valkyrie auf "EVE: Valkyrie - Warzone" aktualisiert, eine neue und aktualisierte Version mit mehr Inhalten und Raumschiffen. EVE: Valkyrie - Warzone ist mit dem HTC Vive und Oculus Rift kompatibel und kann bei Steam gekauft werden .

Schreiben von Adrian Willings.