Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Um nicht von Apple übertroffen zu werden, scheint Samsung an einem eigenen Augmented-Reality-Headset zu arbeiten.

In den letzten Wochen wurde viel darüber gesprochen, dass Apple sich darauf vorbereitet, seine sogenannten Apple-Brillen irgendwann Anfang nächsten Jahres auf den Markt zu bringen. Eine neu entdeckte Patentanmeldung zeigt natürlich, dass Samsung auch ein AR-Headset hergestellt hat. Galaxy Club entdeckte die Anwendung erstmals ab Februar 2019. Details und ein 3D-Rendering in den Unterlagen zeigen, dass das Headset zwei Bildschirme hat - einen in jedem Objektiv.

Ein anderes Bild in der Anwendung zeigt auch ein Kabel, aber es ist unklar, ob dies bedeutet, dass das Headset verkabelt ist. Es könnte nur ein Kabel zum Aufladen sein. Denken Sie daran, dass Samsung, das seit seinem Gear VR-Angebot für Telefone im Jahr 2017 kein neues Headset mehr herausgebracht hat, nichts davon offen diskutiert hat. Dies war eher ein mobiles VR-Headset, bei dem bestimmte Samsung-Telefone für die Anzeige und Verarbeitungsleistung verwendet wurden .

KIPRIS / Samsung

Die Patentanmeldung für das Headset von Samsung könnte darin bestehen, laut zu denken und seine Ideen zu schützen, und nicht alles, was bald auf den Markt kommen wird. Gleiches gilt für das gemunkelte Headset von Apple, das in seiner Entwicklung als leistungsfähiger und weiter fortgeschritten gilt. Es wird beispielsweise erwartet, dass holographische Linsen vorhanden sind, die Nachrichten und Spiele über das Sichtfeld eines Benutzers liefern können.

Apple hat jedoch wie Samsung die Existenz seines AR-Headsets nicht bestätigt. Zu diesem Zeitpunkt gibt es viele Unbekannte, aber es ist alles aufregend.

Schreiben von Maggie Tillman.