Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oculus hat dem Samsung Gear VR-Headset Chromecast-Unterstützung hinzugefügt.

Das heißt, wenn Sie eine Gear VR besitzen, können Sie Chromecast verwenden, um Ihre Virtual-Reality-Erfahrung auf Ihren Fernseher zu streamen (oder zu "übertragen"), damit Ihre Freunde oder andere Personen in der Nähe mitmachen können, indem Sie in der Lage sind um zu sehen, was Sie in der VR-Welt tun. Solche Optionen waren für angebundene Headsets wie Oculus Rift und PlayStation VR verfügbar, jedoch nicht für telefonbasierte mobile VR-Headsets.

Angebundene Headsets sind bereits indirekt mit einem Monitor oder Fernseher verbunden und spiegeln beispielsweise im Wesentlichen das Headset-Display wider. Laut Oculus wird das Gear VR von Samsung das erste Headset sein, das Chromecast offiziell unterstützt - oder zumindest das erste, das Sie derzeit verwenden können. Denken Sie daran, dass Google plant, einem Daydream VR-Update Chromecast-Unterstützung hinzuzufügen. Dies ist jedoch erst später in diesem Jahr fällig.

Hier finden Sie alles, was Sie über die Chromecast-Unterstützung für die Gear VR wissen müssen, einschließlich der Einrichtung.

Was ist Chromecast?

Chromecast ist eine Google-Plattform, mit der Sie Dinge von Ihrem VR-Headset an Ihren Fernseher senden können. Diese müssen entweder über eine integrierte Chromecast-Technologie verfügen oder an einen Chromecast-Dongle angeschlossen sein. Mit der Chromecast-Plattform können Sie auch alles von einer unterstützten App, z. B. ein YouTube-Video auf Ihrem Telefon, an einen Fernseher senden. Sie können auch eine Desktop-Website auf Ihrem Computer an Ihren Fernseher senden.

Und das sind nur drei Möglichkeiten. In jedem Fall müssen Sie nur die Cast-Taste auf Ihrem Mobilgerät drücken, sich dann zurücklehnen und sehen, wie Ihre Inhalte sofort auf Ihrem Fernseher angezeigt werden. Weitere Informationen zu Chromecast, einschließlich der Funktionsweise des Chromecast-Dongles und der Einrichtung von Chromecast für die Verwendung mit einer Reihe von Geräten, finden Sie hier und hier in den ausführlichen Anleitungen von Pocket-lint.

Was ist Samsung Gear VR?

Das Gear VR ist ein mobiles VR-Headset, das von Samsung in Zusammenarbeit mit Oculus, einem Unternehmen von Facebook, entwickelt und von Samsung hergestellt wird. Es erfordert ein kompatibles Samsung-Gerät wie das Galaxy S8 oder das Galaxy S8 +, das als Display und Prozessor des Headsets fungiert. Es funktioniert daher anders als das Rift, ein leistungsstärkeres, vollwertiges, von Oculus hergestelltes Headset, das an einen PC gebunden ist.

Um auf VR-Inhalte und Apps auf der Gear VR zuzugreifen, müssen Sie die Oculus App auf Ihrem Samsung-Gerät verwenden. Von der Verwendung von Kopfbewegungen für Spiele bis zum Betrachten von Netflix in einer virtuellen Villa gibt es viel zu erleben. Sehen Sie unsere Lieblings Erfahrungen hier .

Wie macht man Chromecast mit Gear VR?

Konfiguration

Sie benötigen ein Gear VR-Headset, ein kompatibles Samsung-Telefon, die auf diesem Telefon installierte Oculus-App und einen modernen Flachbildfernseher, der entweder Chromecast integriert unterstützt oder an einen Chromecast-Dongle angeschlossen ist. Wenn Sie all das haben, können Sie Ihre Gear VR-Erlebnisse direkt vom Headset aus teilen, indem Sie sie auf Ihren Fernseher streamen. Ihre Freunde können es daher auch in Echtzeit erleben.

Casting

Sobald Sie die neueste Version der Oculus Mobile App auf Ihrem Android-Gerät ausgeführt haben (die ebenfalls auf dem neuesten Stand sein muss), klicken Sie einfach auf die Cast-Schaltfläche in der App und wählen Sie dann Ihr Cast-fähiges Fernsehgerät in der Nähe aus. Sie können dann "in Gear VR eintreten, während sich Ihre Freunde zurücklehnen und die Fahrt genießen", so Oculus, der auch der Meinung ist, dass Chromecast-Unterstützung eine "großartige Möglichkeit ist, neue Leute in VR einzuführen".

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Informationen finden Sie im Blog-Beitrag von Oculus .

Schreiben von Elyse Betters.