Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den trüben Tagen des Jahres 2019 haben Qualcomm und Niantic auf dem Snapdragon Technology Summit von Qualcomm Technologies bekannt gegeben, dass beide Unternehmen an Augmented Reality-Technologien arbeiten.

Damals hieß es, die Partnerschaft sei darauf ausgelegt, die Entwicklung der AR-Technologie zu beschleunigen, und es sei eine mehrjährige Zusammenarbeit, um dies zu erreichen.

Abgesehen davon wurden nur sehr wenige Details enthüllt, abgesehen vom Versprechen zukünftiger AR-Brillen, die Head-Tracking, Gesichts-Tracking, Eye-Tracking, 8K-Videowiedergabe und natürlich 5G-Kompatibilität unterstützen.

Jetzt hat John Hanke, CEO von Niantic Labs, Twitter besucht, um einen Vorgeschmack auf die Augmented-Reality-Brille des Unternehmens zu geben.

Wie zu erwarten, gibt der Teaser nur sehr wenig preis, scheint jedoch eine Nahansicht einiger AR-Spezifikationen mit Niantic-Logo und integriertem Lautsprecher zu zeigen.

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen auch eine Stellenanzeige für die Rolle des "Head of AR OS Engineering" veröffentlicht. Diese Rolle hat mehrere Aufgaben, einschließlich der Leitung "... mehrerer leistungsstarker Ingenieurteams, um unsere AR-Technologie mit AR-Headsets zu verbinden".

Nehmen Sie diese beiden Dinge zusammen und Sie können sich auf die Zukunft der AR-Gaming-Bemühungen von Niantic freuen. Das Unternehmen hat erst kürzlich eine Partnerschaft mit Nintendo geschlossen, um ein mobiles AR-Spiel zu veröffentlichen, das auf dem beliebten Pikmin-Franchise basiert. Es ruht sich also sicherlich nicht auf seinen Lorbeeren aus.

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 30 März 2021.