Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Qualcomm hat eine neue Hardwareplattform für den Betrieb von Geräten mit erweiterter Realität vorgestellt - AR, VR oder eine Mischung aus beiden -, den Snapdragon XR2.

Qualcomm nutzt seine Snapdragon-Hardware für die Stromversorgung einer Vielzahl von AR- und VR-Geräten und bietet eine Plattform für eigenständige Headsets für eine Reihe verschiedener Anwendungen.

Diese neue Plattform, die eine Reihe von Weltneuheiten beansprucht, wird eine Reihe von Verbesserungen bieten und neue Kräfte in die Hände oder auf den Kopf der Verbraucher legen. Dies ist nicht nur eine leistungsstärkere Plattform, sondern bringt auch 5G auf die Party.

Die neue Snapdragon XR2-Plattform unterstützt bis zu sieben Kameras und ermöglicht Passthrough, sodass Sie die reale Welt und die virtuelle Welt kombinieren können. Wie die sieben Kameras verwendet werden, hängt von den Herstellern ab, die mit der XR2-Plattform entwerfen und bauen. Diese Kameras können jedoch für die Kopfverfolgung, Gesichtsverfolgung, Controllerverfolgung, Augenverfolgung und vieles mehr verwendet werden.

Pocket-lint

Die Kameras können aber auch verwendet werden, um eine virtuelle Welt aus Ihrer Umgebung in der realen Welt zu erstellen. Je mehr Kameras Sie haben, desto mehr Optionen stehen Ihnen zur Verfügung, was Sie mit Ihrem Headset tun können.

XR2 unterstützt bis zu 3000 x 3000 Pixel pro Auge bei 90 fps, was sich hervorragend für Spiele eignet. Qualcomm sagt, dass Sie 360-Grad-8K bei 60 fps erhalten können, aber höhere Bildraten von bis zu 120 fps werden unterstützt. Es wird auch Unterstützung für HDR geben, wodurch die Grafik weiter verbessert wird, um ein noch intensiveres visuelles Erlebnis zu ermöglichen.

Es gibt nicht nur einen großen Grafikschub für Audio, sondern auch Dinge, die Dinge wie die Erkennung von Audiokontexten integrieren - mit dem Headset, das Sie auf Audioereignisse in der realen Welt aufmerksam macht, wie die Türklingel oder ein weinendes Baby.

Pocket-lint

Durch das Hinzufügen von 5G erhalten Sie Zugriff auf Daten mit geringer Latenz für ein nahtloseres Erlebnis und erhalten gleichzeitig die mobile Freiheit für ein Headset. Es wird nicht verlangt, dass Sie zu Hause mit Wi-Fi verbunden sind. Sie könnten am Straßenrand sein, aber dennoch qualitativ hochwertige Videos in das Headset streamen können.

Qualcomm hat ein Referenzdesign für die neue Hardware, sagt jedoch, dass die Spezifikationen einige Monate lang unter Verschluss gehalten werden, sodass es voraussichtlich auf dem Mobile World Congress im Februar 2020 vorgestellt wird .

Schreiben von Chris Hall.