Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Eine neue Version von Sonys Virtual-Reality-Headset PSVR ist auf dem Weg. Und dieses Mal ist es für die PS5.

Die Playstation VR2 wurde erstmals Anfang 2021 in einem Blogbeitrag des Senior Vice President of Platform Planning and Management bei Sony Interactive Entertainment, Hideaki Nishino, offiziell angekündigt. Der Name und einige Spezifikationen wurden dann auf der CES 2022 im Januar bestätigt.

Einen offiziellen Termin gibt es noch nicht, aber hier ist alles, was wir bisher wissen.

Was ist PlayStation VR2?

Das erste PSVR-Headset wurde 2016 für die PlayStation 4 veröffentlicht. Es wurde einmal aufgerüstet (hauptsächlich, um HDR-Passthrough zur separaten Prozessorbox hinzuzufügen) und die PS4 Pro führte höhere Auflösungen/Bildraten ein, aber es behielt weitgehend das gleiche Design und die gleichen Fähigkeiten. Es arbeitete mit Lichtsensoren, die von einer PlayStation-Kamera gelesen wurden, sowohl vom Headset selbst als auch von separaten Move-Controllern.

PlayStation VR2 ist ein ganz anderes Kaliber - vor allem, weil die Steuerungsmethode völlig neu überdacht wurde. Auch das Design erinnert mehr an die PlayStation 5, auch wenn einige Elemente wie die Kopfstütze und der hintere Riemen erhalten bleiben.

Sony Interactive EntertainmentSony PSVR 2 für PS5 Release-Datum, Gerüchte und alles, was Sie wissen müssen Foto 6

Auf der CES 2022 wurden auch einige der Funktionen und Spezifikationen beider Geräte bekannt gegeben (siehe unten), so dass wir einen immer umfassenderen Eindruck davon bekommen, wie das Headset funktionieren wird.

Es wird über USB-C an eine PS5-Konsole angeschlossen und scheint dieses Mal keine externe Verarbeitungsbox zu benötigen.

Erscheinungsdatum von PlayStation VR2

  • Vielleicht rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2022, wahrscheinlicher aber 2023

Es gibt noch kein bestätigtes Datum für die Markteinführung des PlayStation VR2-Headsets.

Bloomberg schrieb im Juni 2021, dass "Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind", behaupteten, es werde "in der Ferienzeit des nächsten Jahres", also 2022, erhältlich sein. Laut dem Eye-Tracking-Technologieunternehmen Tobii verhandelt Sony jedoch immer noch mit Lieferanten und Partnern über verschiedene Elemente des neuen Headsets. Das deutet darauf hin, dass es möglicherweise nicht vor 2023 erscheinen wird.

Eine Version des PSVR2 stand Entwicklern während der GDC in San Francisco im März 2022 zum Testen zur Verfügung. Wir wissen jedoch nicht, wie nah diese Version am endgültigen Verbrauchermodell war.

Der berühmt-berüchtigte Leaker Ming-Chi Kuo glaubt, dass die PSVR2 in der zweiten Jahreshälfte 2022 in die Massenproduktion geht und somit wahrscheinlich im ersten Quartal 2023 erhältlich sein wird.

Merkmale und Spezifikationen der PSVR2

  • OLED-Display-Verfahren
  • 2000 x 2040 Panel-Auflösung pro Auge
  • 90Hz, 120Hz Bildwiederholfrequenz
  • Einstellbare Linsen
  • Ungefähres 110-Grad-Sichtfeld
  • 4 Kameras für Headset- und Controller-Tracking
  • Interne IR-Kamera für die Augenverfolgung pro Auge
  • Vibration am Headset
  • USB-C-Konnektivität
  • Eingebautes Mikrofon, 3,5-mm-Buchse für Stereo-Headset

Sony bestätigte die oben genannten Spezifikationen während der CES 2022 im Januar. Es wurde auch enthüllt, dass es eine Reihe interessanter Funktionen geben wird.

Sony Interactive EntertainmentSony PSVR 2 für PS5 Release-Datum, Gerüchte und alles, was Sie wissen müssen Foto 7

Die Kameras des Headsets werden dieses Mal die Controller verfolgen, anstatt eine zusätzliche Kamera oder einen Sensor zu verwenden. Außerdem wird das Headset selbst über "sensorische Funktionen" verfügen, darunter Eye-Tracking, Headset-Feedback und 3D-Audio.

PSVR2 Sense-Steuerung

  • Niedrige Latenzzeit
  • Sechsachsiges Bewegungssensorsystem
  • Kapazitive Berührungserkennung
  • Adaptive Auslöser
  • Haptische Rückmeldung
  • USB-C zum Aufladen
  • Bluetooth 5.1

Ein neuer VR Sense-Controller wird mit dem neuesten Headset ausgeliefert - ohne die Move-Controller, die mit dem Original verwendet wurden.

Sony Interactive EntertainmentSony PSVR 2 für PS5 Erscheinungsdatum, Gerüchte und alles, was Sie wissen müssen, Foto 2

Die neuen VR-Controller, dieerstmals Mitte März 2021 vorgestellt wurden, sehen ähnlich aus wie die Pendants von Oculus und Valve. Es wird adaptive Auslöser und haptisches Feedback geben, genau wie bei der PS5 DualSense.

Jeder Controller wird über einen adaptiven Auslöser verfügen, wobei die Entwickler die Empfindlichkeit je nach Spielgeschehen anpassen können. Die haptische Rückmeldung gibt dem Benutzer ein besseres Gefühl für das Terrain oder die Audioeffekte.

Ein großer Vorteil ist, dass diese Controller von dem neuen Headset und nicht von einer herkömmlichen Kamera verfolgt werden. Dies ermöglicht eine viel bessere Kontrolle, geringere Latenzzeiten und eine Verwendung ohne die Befürchtung, dass das Umgebungslicht die Signale beeinträchtigen könnte.

PlayStation VR2-Spiele

Horizon Call of the Mountain

Guerilla hat sich mit Firesprite Games zusammengetan, um ein eigenes Virtual-Reality-Spiel im Horizon-RPG-Universum für PSVR2 zu entwickeln. Es wird als "brandneues Abenteuer" beschrieben und wurde speziell für das neue Headset entwickelt.

Wie bei der PSVR2 selbst gibt es noch kein Veröffentlichungsdatum, obwohl es einen Teaser-Trailer gibt (siehe oben).

Pavlov-Hütte

Im Frühjahr 2021 bestätigte der Entwickler Vankrupt Games auf Twitter, dass sein Oculus-Quest-Titel Pavlov Shack für das Next-Gen-PlayStation-Headset erscheinen wird.

Auf die Frage nach der PSVR-Unterstützung antwortete der CEO, dass das Original-Headset nicht über die Auflösung verfügt, um das Spiel adäquat auszuführen.

Blade & Sorcery

Der viel gepriesene Oculus Quest 2-Titel Blade & Sorcery könnte ebenfalls eine PSVR2-Portierung erhalten. Ursprünglich von UploadVR entdeckt, behauptete der Entwickler Warp Frog, dass, obwohl die aktuelle PSVR-Plattform leistungsfähiger als eine Quest 2 ist, die Move-Controller für Blade & Sorcery zu limitierend sind.

Die Nachricht stammt aus einer FAQ, die auf der Website von Warp Frog gepostet wurde. Darin heißt es weiter: "Wir sind wirklich begeistert von PSVR2. Die Leistung der PS5 ist mit der des PCs vergleichbar, was bedeutet, dass wir theoretisch die PC-Version von B&S ohne große Schwierigkeiten portieren könnten, und möglicherweise sogar ohne jegliche Kompromisse bei der Grafik. Es ist noch zu früh, um irgendwelche Ankündigungen zu machen, aber wir sind daran interessiert, B&S auf PSVR2 zu portieren, sobald es für Sony möglich ist."

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Luke Baker.