Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony wird in Kürze eine aktualisierte Version von PlayStation VR (PSVR) veröffentlichen, seinem PS4-gesteuerten Virtual-Reality-Headset.

Das erste Headset war ein Erfolg, seit dem Start im letzten Jahr gab es auch eine Flut von Spielen, aber es gibt ein paar Probleme mit dem Original, die die neue Version ausbügeln wird.

PSVR 2 (Modellnummer CUH-ZVR2) verfügt über integrierte Stereo-Ohrhörer . Für das Original muss ein separates, mitgeliefertes Paar an eine Lautstärkefernbedienung am Hauptkabel angeschlossen werden.

Darüber hinaus wird das Verbindungskabel schlanker und stromlinienförmiger, wodurch das Gewicht und der Luftwiderstand der vorhandenen Kabel verringert werden.

Am willkommensten ist vielleicht eine neue Prozessoreinheit mit HDR-Passthrough. In der aktuellen Version können Sie keine Spiele in HDR auf einem Fernseher spielen, während dieser angeschlossen ist . Sie erhalten zwar 4K-Auflösungen, aber Grafiken mit hohem Dynamikbereich können nicht über die Box übertragen werden, selbst wenn der PSVR inaktiv ist.

Das ist äußerst ärgerlich für diejenigen mit einem 4K-HDR-Fernseher, die unterstützte PlayStation 4-Spiele auf einer Standardkonsole oder PS4 Pro spielen möchten, aber jedes Mal die aktuelle Prozessoreinheit vom Stromnetz trennen müssen. Zumindest, wenn sie HDR-Bilder erhalten möchten.

Die neue Prozessoreinheit mit HDR-Passthrough bedeutet, dass dies nicht mehr erforderlich ist. Sie können HDR-Spiele auf Ihrem kompatiblen Fernseher spielen, ohne zuerst die Box trennen zu müssen.

Es gibt noch kein Wort darüber, wann der neue PSVR verfügbar sein wird oder wie viel er kostet, aber wir wetten, dass wir während der PlayStation-Pressekonferenz auf der Paris Games Week Ende Oktober mehr erfahren.

Schreiben von Rik Henderson.