Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Panasonic arbeitet seit einiger Zeit an VR-Brillen. Ursprünglich enthüllte er seine zukünftigen Angebote bereits im Jahr 2020. Jetzt haben wir ein richtiges Gerät in Form des MeganeX .

Auf der diesjährigen CES hat das Unternehmen eine winzige kompakte VR-Brille vorgestellt, die für SteamVR entwickelt wurde. Diese VR-Brille verwendet die MicroOLED-Technologie, die 2.560 x 2.560 Pixel pro Auge mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und 10-Bit-HDR liefert.

MeganeX verspricht mit nur 250 g ultrakompakt und ultraleicht zu sein. Es ist mit dem Snapdragon XR1-Chipsatz von Qualcomm ausgestattet, aber nicht als eigenständiges Headset konzipiert. Stattdessen muss die Brille an einen Gaming-PC angeschlossen werden, um zu laufen.

Schließen Sie MeganeX an einen PC mit USB-Fähigkeit an und Sie können SteamVR-Spiele und -Apps problemlos spielen. MeganeX unterstützt 6DoF Headtracking und wurde entwickelt, um mit "fast allen" SteamVR-Anwendungen zu arbeiten. Obwohl noch kein Controller bekannt gegeben wurde.

Shiftall, die für dieses VR-Projekt verantwortliche Abteilung von Panasonic, hat angekündigt, dass sie auch an einer "persönlichen Klimaanlage" arbeitet, die zusammen mit der Brille Sie heizt und kühlt, damit Sie im Metaverse heiß und kalt erleben können.

Andere Details sind derzeit dünn, obwohl Shiftall sagt, dass MeganeX bei der Markteinführung im Frühjahr 2022 für „weniger als 900 US-Dollar“ verkauft wird.

Schreiben von Adrian Willings.