Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Meta hat angekündigt, dass Sie bald in der Lage sein werden, Ihre Fitness-Aktivitäten mit Ihrem Meta Quest 2 Headset einfacher über Ihr Telefon zu verfolgen.

Das Unternehmen weiß, dass viele Menschen ihr Quest 2-Headset nutzen, um sich fit zu halten. Sie verbrennen Kalorien in verschiedenen hochintensiven Spielen und Erlebnissen wie FitXR, Supernatural, Lifeboxer und Beat Saber. Dieselben Benutzer möchten auch den Überblick darüber behalten, wie viel Zeit sie in den Erlebnissen verbracht haben, wie viele Kalorien sie verbrannt haben und wie der allgemeine Fortschritt aussieht.

Diese Daten sind über den Oculus Move-Tracker verfügbar, aber der befindet sich im Headset und ist nicht ohne Weiteres an anderer Stelle verfügbar. Das wird sich bald ändern, denn ab nächsten Monat können Sie auf diese Daten auf mehreren Wegen zugreifen, auch über Apple Health.

Zunächst können Sie Ihre Oculus Move-App mit der Oculus Mobile-App verbinden. Von dort aus können Sie dann Ihre Statistiken synchronisieren, einschließlich Trainingsdaten, verbrannte Kalorien und in VR verbrachte Zeit. Sie können diese Statistiken dann auf Ihrem Telefon sehen und sie leichter mit anderen Aktivitäten vergleichen.

iOS-Benutzer können diese Daten auch mit der Apple Health App synchronisieren und dann ihre Fortschritte auf jedem Apple iPhone, iPad oder der Apple Watch verfolgen, ohne sie manuell eingeben zu müssen.

Das Unternehmen hat jedoch klargestellt, dass dies alles auf freiwilliger Basis geschieht. Sie werden also nicht plötzlich Ihre Fitnessdaten mit Facebook oder Instagram teilen und müssen sich dafür entscheiden, sie mit Apple Health zu verknüpfen.

Wenn Sie mehr Spaß und Fitness in VR haben möchten, gibt es viele Vorschläge:

Schreiben von Adrian Willings.