Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oculus aktualisiert die Oculus Quest 2 regelmäßig, aber jetzt scheint es Hinweise auf ein neues, leistungsstärkeres VR-Headset zu geben, das irgendwann auf den Markt kommt.

Bereits im März, während einer Instagram AMA (Ask Me Anything)-Sitzung, neckte der Vizepräsident von Facebook für Augmented and Virtual Reality, Andrew Bosworth, die potenzielle Existenz einer neuen und verbesserten Oculus Quest Pro.

Als ein Beobachter eine Frage stellte, die lautete: "Warum kann Oculus kein 600-Dollar-Headset herstellen und die besten Spezifikationen wie Quest Pro 3 usw. angeben", antwortete Bosworth mit "Quest Pro, huh? Interessant", bevor er in die Kamera zwinkerte.

Jetzt haben wir weitere Hinweise zu den Plänen von Facebook in der neuesten Oculus Quest V32- Firmware. Der Reddit-Benutzer Reggy04 hat diese Firmware analysiert und einige interessante Nuggets im Code entdeckt. Dazu gehören nicht nur die namentliche Erwähnung der Oculus Quest Pro, sondern auch eine Reihe weiterer interessanter Features des zukünftigen Headsets.

Diese Hinweise deuten darauf hin, dass der Quest Pro eine Reihe von Sensorverbesserungen haben wird. Dazu gehört eine erhöhte Anzahl von Sensoren für Dinge wie Hand- und Fingertracking. Es gibt auch das Versprechen von Eye-Tracking-Sensoren, die Dinge wie foveated Rendering und eine benutzerfreundlichere Navigation ermöglichen.

Als ob das nicht genug wäre, scheint Oculus auch an der Gesichtsverfolgungstechnologie für den Quest Pro zu arbeiten. Diese Technologie kann Ihr Lächeln, Ihre wütenden Ausdrücke, Stirnrunzeln, überraschten Blicke und mehr verfolgen. Der Firmware-Code weist auf die Benutzerkalibrierung dieser Aktionen hin, damit das Headset das Gesicht des Benutzers verstehen kann, also ist es sicherlich ein interessanter Blick auf das, was kommt.

Weiter im Code werden auch Gleitlinsen erwähnt, was darauf hindeuten könnte, dass der Quest Pro eine Anpassung des Pupillenabstands (IPD) auf Hardwareebene anstelle einer softwarebasierten Anpassung hat. Zusammen mit einer Erwähnung der Linsentiefeneinstellung.

Obwohl dies kaum eine offizielle Bestätigung für ein neues Headset ist, ist es nicht zu unvernünftig, an eine Möglichkeit zu glauben. Immerhin scheint die Oculus Quest 2 ziemlich erfolgreich gewesen zu sein.

Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass es eine der bequemsten Möglichkeiten ist, einige ziemlich großartige VR-Spiele zu spielen, ohne einen dedizierten Gaming-PC oder den Aufwand externer Tracking-Kameras zu benötigen.

Mit der jüngsten Bestätigung des PSVR 2-Headsets durch Sony scheint es, dass auch die Konkurrenz heiß wird. Das heißt, es gibt viele Gründe für Facebook, sich nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Es gibt Spieleentwicklern auch einen Anreiz, auch in Zukunft mehr Inhalte zu produzieren.

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 2 März 2021.
  • Via: Oculus Quest Pro? Facebook’s Bosworth Winks At The Potential - uploadvr.com
  • Quelle: V32 Firmware Dive: Oculus QUEST PRO References Found In The Firmware + Face and Eye Tracking Confirmed! - reddit.com
Abschnitte AR & VR Oculus