Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es scheint, dass es bei Microsoft eine interne Debatte über die Zukunft von HoloLens gibt und wie diese aussehen könnte.

Laut einem Bericht von Business Insider haben Quellen aus der Mixed-Reality-Abteilung des Unternehmens gesagt, dass Pläne für HoloLens 3 kürzlich verworfen wurden.

Es gibt auch eine interne Meinungsverschiedenheit darüber, wie die Zukunft von HoloLens aussehen sollte. Einige Leute in der Mixed-Reality-Abteilung glauben, dass das Unternehmen mit Hardware weitermachen sollte, während andere sagen, dass es sich auf Software für das Metaversum konzentrieren sollte .

Inzwischen hat Microsoft auch begonnen, mit Samsung an einer Art zukünftiger Augmented-Reality-Hardware zu arbeiten. Das bedeutet, dass dort einige Anstrengungen unternommen werden, die sonst auf HoloLens angewendet werden könnten.

Frank Shaw, Kommunikationsleiter für Microsoft, hat kommentiert, dass HoloLens nicht tot ist, sondern tatsächlich:

"...entscheidender Teil der Pläne [des Unternehmens] für neue Kategorien wie Mixed Reality und das Metaverse. Wir bleiben HoloLens und der zukünftigen Entwicklung von HoloLens verpflichtet."

Nicht zuletzt hat Microsoft Verträge mit dem US-Militär , die erfüllt werden müssen. Es wird auch darüber diskutiert, ob HoloLens auch für Verbraucher entwickelt werden sollte. Microsoft hat offensichtlich große Pläne für Gaming und das Metaverse. Immerhin hat das Unternehmen gerade Activision Blizzard für 68,7 Milliarden Dollar gekauft .

Und Microsoft-CEO Satya Nadella sagte kürzlich: „Gaming ist heute die dynamischste und aufregendste Kategorie in der Unterhaltung auf allen Plattformen und wird eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Metaverse-Plattformen spielen.“

Die Zukunft wird also interessant, was auch immer passiert.

Schreiben von Adrian Willings.