Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den letzten Jahren hat die Konversation über das Aufbrechen von Inhalten und Erfahrungen aus dem Display eines Geräts in eine neue Welt der Wahrnehmung und Interaktivität zugenommen.

Die virtuelle Realität ist etwas, mit dem wir dank Geräten wie Google Cardboard am sehr einfachen Ende der Skala bis hin zu Oculus Rift und HTC Vive an der Spitze der Erfahrung vertraut sind. Microsoft machte viel Lärm um sein holographisches Augmented-Reality-System - HoloLens -, bevor es sich mit einer neuen Welle von "Mixed-Reality" -Geräten in eine Mainstream-Position bewegte.

Aber was ist gemischte Realität und wann können Sie sie in die Hände bekommen?

Was ist gemischte Realität?

In gewisser Weise ist der Begriff "gemischte Realität" eine Möglichkeit, die VR-Anordnung von Microsoft in einer anderen Position als die bereits auf dem Markt befindlichen zu gestalten. Sie können verstehen, warum: Wie ist das anders, wenn Geräte wie HTC Vive bereits einen Windows-PC zum Ausführen benötigen?

Ein Großteil der Mixed-Reality-Erfahrung ist die gleiche, die Sie von der virtuellen Realität erwarten würden, indem Sie ein Headset tragen, den Bildschirm vor Ihren Augen betrachten und Ihre Bewegungen verfolgen, damit Sie sich in der virtuellen Welt bewegen können? Die gemischte Realität möchte einen Unterschied machen, indem sie ein System von Frontkameras anbietet, mit denen Sie entweder reale Objekte in Ihrer virtuellen Welt oder virtuelle Objekte in der realen Welt erhalten.

Dies ist im Wesentlichen eine Fusion von VR und AR.

Der Hauptunterschied zu einigen mobilen VR-Systemen besteht darin, dass Windows Mixed Reality so konzipiert ist, dass Sie sich eher als Teilnehmer an der Aktion als als Zuschauer fühlen, da viele grundlegende VR-Erlebnisse auf Schienen liegen - Sie folgen einem Pfad, der Sie sucht herum in einer völlig synthetischen Welt.

Was ist der Unterschied zwischen VR, MR und AR?

Zur Verdeutlichung hier einige Definitionen dieser drei Systeme auf einer sehr grundlegenden Ebene:

  • Virtuelle Realität (VR): Eine künstliche Welt, in der Sie mit virtuellen Objekten interagieren.
  • Augmented Reality (AR): Virtuelle Objekte, die der realen Welt hinzugefügt wurden, wie z. B. Snapchat-Filter.
  • Mixed Reality (MR): Reale Objekte, die einer virtuellen Welt hinzugefügt wurden, oder virtuelle Objekte, die der realen Welt hinzugefügt wurden, oder nur virtuelle Objekte in einer virtuellen Welt.

Vor diesem Hintergrund können Sie sehr gut sehen, wie die Schaffung des Begriffs "gemischte Realität" ein Allheilmittel ist, das alle Grundlagen und eine Reihe von Verwendungsmöglichkeiten abdeckt. Mixed Reality ist ein Begriff, der an Bedeutung gewinnt. Wo Augmented Reality kompliziert klingt, hat Virtual Reality Konnotationen, die auf ältere Ideen aus Filmen wie Tron, The Lawnmower Man oder Virtuosity zurückführen.

Mixed Reality hingegen ist alles neu und gibt Ihnen einen Vorschlag oder die realen und künstlichen Welten, die in einer Union arbeiten. Dies gibt Microsoft eine stärkere Grundlage, um diesen neuesten Angriff zu starten.

Wie funktioniert Windows Mixed Reality?

Eines der Grundprinzipien des Microsoft-Systems ist, dass es für Windows 10 ausgelegt ist . Es ist Teil von Windows 10 und steht einer Vielzahl von Windows 10-Benutzern zur Verfügung.

Microsoft hat ausführlich dargelegt, dass Mixed Reality darauf ausgelegt ist, die Einschränkungen der mobilen VR, in der Sie statisch sind, oder der verfolgten VR, in der Ihre Bewegungen von Kameras überwacht werden, zu umgehen, bei HTC jedoch durch die Reichweite des Spielbereichs begrenzt Vive , PS VR oder Oculus Rift .

In vielerlei Hinsicht ist die "Inside-Out-Verfolgung" von Microsoft der andere Punkt, bei dem die Bewegungsverfolgung im Gerät erhalten bleibt. Es ist die Möglichkeit, sechs Grad Tracking vom Headset in einer Windows 10-Umgebung bereitzustellen, die wirklich die Funktionsweise von Microsoft Mixed Reality bestimmt.

Microsoft nennt diese "Weltwaage" einen Kontrapunkt zur "Raumwaage" von HTC für das HTC Vive.

Microsoft behauptet, dass HoloLens das erste Mixed-Reality-Headset ist, und obwohl dies in vielerlei Hinsicht den Grundstein gelegt hat - es ist in sich geschlossen, übernimmt das gesamte Tracking und Ausführen der Software -, ist die Erfahrung von HoloLens der traditionellen Augmented Reality näher als der virtuellen Realität , weil du durch das Visier auf die reale Welt schaust.

Keines der Mixed Reality-Systeme von Microsoft ist diesem Beispiel bisher gefolgt. Stattdessen bieten alle ein Display wie andere VR-Headsets (oder HMD-Head-Mounted-Displays). Die ersten Geräte sind ebenfalls wie bestehende VR-Systeme über HDMI und USB angeschlossen. Sie verfügen jedoch über dieses "Inside-Out-Tracking", was sie zu einem anderen Angebot macht als die bereits auf dem Markt befindlichen.

Diese Headsets können mithilfe der an der Vorderseite montierten Kameras den Raum oder die Objekte im Raum erkennen und diese der virtuellen Szene hinzufügen, die über das Headset angezeigt wird, wodurch eine MR-Welt entsteht.

Dies gilt auch für die Steuerungen. Microsoft hat Mixed Reality-Controller angekündigt , die auch vom Headset verfolgt werden können, was wiederum bedeutet, dass keine weiteren Sensoren erforderlich sind.

Microsoft

Was sind die technischen Daten des Windows Mixed Reality-Headsets?

Derzeit sind einige verschiedene Mixed Reality-Headsets erhältlich. Die technischen Daten sind ungefähr gleich und die Unterschiede im Design zeichnen sie aus.

Natürlich ist das Headset nur ein Teil des Puzzles, da Sie es fahren und mit Informationen versorgen müssen. Microsoft hat Empfehlungen für Mindestanforderungen für Mixed Reality abgegeben, die dies wiederum als Massenmarktgerät darstellen und nicht als etwas, das auf diejenigen mit einem Hardcore-Spielautomaten beschränkt sein wird:

  • Intel Core i5 Dual-Core mit Hyperthreading
  • Intel HD Graphics 620 oder DX12 kompatible GPU
  • 8 GB RAM
  • HDMI 1.4, 2.0 oder DisplayPort 1.3
  • USB 3.0
  • 100 GB SSD
  • Bluetooth 4.0

Basierend auf diesen Spezifikationen können Sie Microsoft Mixed Reality mit vielen normalen Laptops und älteren PCs verwenden, im Gegensatz zu den vorhandenen Systemen wie HTC Vive und Oculus Rift, die viel anspruchsvollere technische Spezifikationen aufweisen.

Wie ist Mixed Reality?

Wir hatten die Möglichkeit, sowohl mit dem Acer Mixed Reality-Headset als auch mit dem Asus Windows Mixed Reality-Headset zu spielen. Unser Eindruck ist, dass die Erfahrung genau so ist, wie Sie es von aktuellen VR-Geräten erwarten.

Das Besondere am Windows MR-System ist, dass es fast kein Setup umfasst, fast wie eine sofortige VR-Lösung, Plug-and-Play, wenn Sie möchten, ohne mit Kameras herumzuspielen - ein echter Bonus für Benutzer.

Die Hardware ist etwas billiger und läuft auch auf kleineren Spielautomaten, wodurch sie leichter zugänglich ist.

Was das Software-Erlebnis betrifft, so findet im Cliff House die gesamte Aktion zum größten Teil statt. Dies ist das virtuelle Wohnzimmer von Microsoft, in dem Sie verschiedene Windows-Tools ausprobieren können. Es gibt einstellbare Bildschirme zum Ansehen von Filmen, Apps zum Senden von E-Mails, Möglichkeiten zum Musikhören und Surfen im Internet und vieles mehr.

WMR ändert sich ständig und wurde kürzlich aktualisiert, um dank der Windows Mixed Reality für SteamVR- App auch den Zugriff auf VR-Spiele auf Steam zu ermöglichen . Dadurch erhalten WMR-Headsets Zugriff auf einen umfangreichen Katalog von Spielen, die mit diesen Headsets genauso gut funktionieren wie mit den entsprechenden VR-Headsets.

Welche Mixed Reality-Headsets gibt es?

Neben HoloLens gibt es bereits eine vollständige Palette von WMR-Geräten, die von verschiedenen Partnern wie Acer, HP, Asus, Dell und Lenovo erhältlich sind.

Microsoft

Acer Windows Mixed-Reality-Headset



Wie wir bereits einige Male erwähnt haben, hat Acer sein Entwicklungskit für Mixed Reality schnell angekündigt, sodass wir bereits die Gelegenheit hatten, einen Blick auf das Angebot des Unternehmens zu werfen. Das Headset ist ab sofort erhältlich und bietet Benutzern Zugriff auf Windows Mixed Reality zu einem interessanten Preis. Wir hatten die Gelegenheit, das Acer-Headset zu überprüfen, und es ist sicherlich faszinierend, aber es ist auch noch früh für die Plattform.

Microsoft

HP Windows Mixed Reality-Headset



HP wie Acer war schnell dabei, sein Mixed Reality-Headset auf den Markt zu bringen. Es bietet im Wesentlichen die gleiche Hardware wie das Acer und der einzige Unterschied, der in den technischen Daten hervorgehoben wird, ist der doppelt gepolsterte Headbanall-Dayall-Day-Komfort "- nicht, dass Sie ihn den ganzen Tag tragen würden, weil Sie es wahrscheinlich selbst tun würden Verletzung.

Microsoft

Asus Windows Mixed Reality-Headset



Asus scheint einen etwas anderen Ansatz zu verfolgen, mit einem Polygondesign an der Vorderseite, das super cool aussieht. Wir hatten dieses Headset in den Händen und können bestätigen, dass es gut ist - komfortabel, einfach zu bedienen und auch augenschonend.

Microsoft

Dell Windows Mixed Reality-Headset



Das Headset von Dell verfolgt einen etwas anderen Ansatz und ist leichter gebaut als die anderen. Dieses Gerät konzentriert sich auf ein komfortables Design. Es ist leichter und weniger sperrig als einige der anderen Optionen und erinnert uns aus irgendeinem Grund auch ein wenig an Eve von Wall-e.

Nach unseren ersten Erfahrungen wird das Dell Visor ein schwer zu übertreffendes Windows Mixed Reality-Erlebnis sein. Es ist erschwinglich und bietet eine 90-Hz-Wiedergabe, die mit der Oculus Rift-Erfahrung mithalten kann, jedoch weniger leistungsstarke PC-Hardwareanforderungen bietet.

Microsoft

Lenovo Windows Mixed Reality-Headset



Das Explorer-Headset von Lenovo ist eine weitere Alternative. Die technischen Daten dieses Headsets entsprechen in etwa den hier aufgeführten. Ein 2880 x 1440 Pixel großes Display. 110-Grad-Sichtfeld, 90-Hz-Bildwiederholfrequenz und Inside-Out-Motion-Tracking-Kameras.

Samsung

Samsung HMD Odyssey + Windows Mixed Reality-Headset



Das Samsung HMD Odyssey + ist die aktualisierte Version des gleichnamigen Original-WMR-Headsets. Zu den Highlights dieses Headsets gehört offenbar das integrierte Bluetooth, mit dem die Controller eine direkte Verbindung zu ihm und nicht zu Ihrem PC herstellen können. Dieses neue Headset bekämpft auch den klassischen Screen Door-Effekt , der VR plagt, mit einer neuen Technologie in Form des Anti-SDE AMOLED-Displays von Samsung.

Das Unternehmen sagt, dass dieses neue Display "SDE löst, indem ein Raster angewendet wird, das das von jedem Pixel kommende Licht streut und das Bild auf Bereiche um jedes Pixel herum repliziert. Dadurch sind die Zwischenräume zwischen den Pixeln nahezu unmöglich zu sehen. Infolgedessen nehmen Ihre Augen die Streuung wahr Licht als Teil des visuellen Inhalts mit einem wahrgenommenen PPI von 1.233PPI, doppelt so hoch wie der bereits hohe 616PPI der vorherigen Generation des Samsung HMD Odyssey +. "

Das Samsung HMD Odyssey + -Design umfasst zwei 3,5-Zoll-AMOLED-Bildschirme mit einer Größe von jeweils 1400 x 1600 Pixel. Es hat auch ein 110-Grad-Sichtfeld. Ein breiterer Nasenschutz, eine breitere Augenbox und andere Verbesserungen sollten für eine bequemere Passform sorgen als das Vorgängermodell.

360-Grad-Raumaudio wird durch integrierte AKG-Kopfhörer bereitgestellt. Eine ziemlich beeindruckende Spezifikation, die in Kürze bei Samsung und Microsoft für 500 US-Dollar erhältlich sein wird.

Was kostet ein Mixed Reality-Headset?

HoloLens könnte mit seinem Preis von 3.000 US-Dollar für das Entwicklungskit die Angst in einige gesteckt haben. Die restlichen verfügbaren Windows Mixed Reality-Headsets sind jedoch größtenteils äußerst erschwinglich. Im Allgemeinen sitzen sie alle bei etwa 400 US-Dollar, was den Preis auf den gleichen Betrag bringt, den Sie für einen Oculus Rift erwarten würden.

Dell

Wann können Sie ein Mixed Reality-Headset kaufen?

Alle diese Headsets sind bei den jeweiligen Herstellern erhältlich oder können im Microsoft Store und bei Microsoft.com bestellt werden .

Welche Inhalte sind in Windows Mixed Reality verfügbar?

Microsoft gab im August 2017 in einem Blogbeitrag bekannt , dass es Details zu einer Reihe von Entwicklern zur Verfügung gestellt hat, mit denen sie zusammenarbeiten, darunter Hulu, Sony Pictures und Sky VR. Außerdem hat Microsoft bekannt gegeben, dass 343 Industries an der Mixed Reality-Kompatibilität für Halo-Spiele arbeitet .

Microsoft

Seitdem sind auch Steam-Titel verfügbar, die eine Vielzahl von Spielen und Erlebnissen auf diesen Geräten verfügbar machen.

Schreiben von Adrian Willings und Maggie Tillman.