Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - HTC Vive erweitert sein Cosmos-Angebot an Virtual-Reality-Headsets erheblich. Drei neue Modelle sind verfügbar, und es besteht die Möglichkeit, verschiedene Bildbausteine zu kaufen, um die Funktionen Ihres eigenen Geräts zu ändern.

Als Einstiegsmodell kommt das HTC Vive Cosmos Play. Es wurde speziell für VR-Neulinge entwickelt, die ein Premium-PC-basiertes Headset wünschen, jedoch ohne die Kosten eines umfassenderen Modells.

HTC Vive

Es verwendet Inside-Out-Tracking mit vier Kameras und kann wie alle Cosmos-Headsets zu einem späteren Zeitpunkt mit einer optionalen Frontplatte aufgerüstet werden, wenn der Benutzer eine erweiterte Erfahrung wünscht.

Das Cosmos Play kostet £ 499 / $ 499, wenn es in den "kommenden Monaten" veröffentlicht wird.

Ein HTC Vive Cosmos Elite wird etwas früher erhältlich sein. Vorbestellungen für das Headset für 899 GBP / 899 USD werden am 24. Februar für eine Veröffentlichung im März eröffnet.

HTC Vive

Es verbessert das Erlebnis durch die Kombination von Inside-Out- und External-Tracking. Dabei wird die Lighthouse-Basisstationstechnologie des Unternehmens verwendet, um die für das SteamVR-Tracking erforderliche Präzision bereitzustellen. Und es kommt mit Kopfhörern eingebaut.

Der Elite ist wieder ein kabelgebundenes Erlebnis, ist aber auch mit dem kabellosen Vive Tracker-Adapter für den ungebundenen Einsatz kompatibel.

Das Paket enthält das Headset, eine vorinstallierte externe Tracking-Frontplatte, 2 SteamVR-Basisstationen und zwei Vive-Controller. Ältere HTC Vive-Basisstationen sind ebenfalls kompatibel.

Diejenigen mit dem vorhandenen HTC Vive Cosmos oder Cosmos Play oben können die externe Tracking-Frontplatte ab dem zweiten Quartal separat für 199 GBP / 199 USD erwerben.

HTC Vive

Schließlich wird es ein HTC Vive Cosmos XR geben, das erstmals im zweiten Quartal in einem Entwickler-Kit verfügbar sein wird. Es wird ein nahezu vollständiges Passthrough-Sichtfeld hinzugefügt, um virtuelle Inhalte in der realen Welt anzuzeigen. Es kommt auch mit eingebauten Kopfhörern.

Neben einer eigenständigen Version wird es für alle anderen Cosmos-Modelle eine XR-Frontplatte geben.

Weitere Details, einschließlich der Preisgestaltung, werden voraussichtlich auf der Spieleentwicklerkonferenz im März in San Francisco bekannt gegeben.

Das derzeit verfügbare HTC Vive Cosmos wird als Teil der neuen Produktreihe zum Preis von 699 GBP / 699 USD weitergeführt.

Schreiben von Rik Henderson.