Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Kabel sind ein notwendiges Übel bei VR-Spielen auf einem High-End-Headset wie dem HTC Vive oder Vive Pro . Diese Geräte müssen an einen leistungsstarken Gaming-PC angeschlossen werden, damit sie reibungslos funktionieren. VR-Spiele im Raummaßstab können jedoch frustrierend sein, wenn Sie fühlen, wie Kabel ständig am Hinterkopf ziehen oder sich um Ihre Beine verknoten. Es gibt keinen besseren Weg, um Ihr Eintauchen in Spiele zu ruinieren, als flach auf Ihr Gesicht zu fallen, weil Sie zu beschäftigt mit dem Spielen waren, um zu bemerken, dass Sie alle gefesselt sind.

Wenn Sie ein HTC Vive oder HTC Vive Pro besitzen, müssen Sie jetzt zwei Optionen in Betracht ziehen, um Ihr VR-Headset zu aktualisieren und Ihre Kabel loszuwerden. Der offizielle HTC Vive Wireless Adapter und TPCAST.

Wie funktioniert die drahtlose VR?

Sowohl der offizielle Funkadapter als auch das TPCAST-System verwenden Sender und Empfänger anstelle des herkömmlichen Kabelaufbaus. Beide erfordern geringfügige Änderungen an Ihrem aktuellen Setup, um dies zu berücksichtigen, ermöglichen Ihnen dann jedoch, mit viel mehr Freiheit zu spielen. Die einzigen für Spiele erforderlichen Kabel werden dann die für Kopfhörer und ein einzelnes Kabel zum zugehörigen Akku verwendeten.

Was ist der Unterschied zwischen TPCAST und dem offiziellen Adapter?

Es gibt einige geringfügige Unterschiede zwischen den beiden drahtlosen Adaptern, die Sie vor dem Kauf kennen sollten. Jedes hat ein etwas anderes Setup und eine andere Spezifikation, die es für verschiedene Personen attraktiv macht.

Es gibt keinen großen Preisunterschied, aber es gibt noch andere Dinge zu beachten.

Der TPCAST-Adapter unterstützt das HTC Vive Pro derzeit nicht, während der offizielle Adapter dies tut, erfordert jedoch einen zusätzlichen Kauf (und mehr Kosten), um die Designunterschiede zu berücksichtigen.

Der offizielle HTC Vive-Adapter erfordert auch die Installation einer PCIe-Karte in Ihrem Spielautomaten, wodurch diese nicht mit Laptops kompatibel ist und einige Kenntnisse über die internen Funktionen Ihres PCs erforderlich sind. Der TPCAST-WLAN-Adapter ist mittlerweile etwas benutzerfreundlicher, da Sie nichts im Gerät installieren müssen, aber Sender einrichten müssen, damit es funktioniert.

Die Installation und Einrichtung beider Geräte unterscheidet sich geringfügig, aber die Endergebnisse sind ungefähr gleich - drahtlose VR, die Ihren Spielerlebnissen neue Freude bereitet.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Adapter einrichten und welche Unterschiede Sie haben.

Pocket-lint

Funktionsweise des TPCAST Wireless Adapters

Die Linkbox für das HTC Vive wird an einen Sender anstatt direkt an das Headset angeschlossen. Diese kleine Box sendet dann Audio und Video über die Luft an den Empfänger, der auf dem Vive selbst installiert ist.

Mit diesem Upgrade können Sie die virtuelle Realität drahtlos genießen - was bedeutet, dass der ganze Spaß am Ausweichen, Ducken und Tauchen in der realen Welt ohne all die bösen Kabelgefahren möglich ist.

TPCAST verspricht eine Latenz von weniger als 2 ms und eine nahtlose Aktualisierung des Upgrades, das die Video- und Audioqualität mit der freudigen Freiheit der drahtlosen Kommunikation beibehält. Aber wie bekommt man dieses Upgrade?

Wo kann man den Adapter kaufen?

Der erste Schritt, um Ihre VR-Kabel loszuwerden und Ihr Headset zu aktualisieren, ist der Kauf. Der TPCAST-WLAN-Adapter ist an verschiedenen Orten erhältlich, darunter:

Nach dem Kauf müssen Sie nur noch auf das Eintreffen warten und sich dann auf die Installation konzentrieren.

Pocket-lint

Was ist inbegriffen?

In der Box befinden sich verschiedene Teile des Kits, die auf den ersten Blick ziemlich einschüchternd aussehen, aber tatsächlich recht einfach zu installieren sind. Das komplette Kit enthält:

  • HMD-Funkempfänger
  • PC-Sender
  • Power-Box
  • 20.100mAh Akku
  • Langes Drei-in-Eins-Kabel
  • Kurzes HDMI-Kabel
  • Batterietasche aus Nylongewebe und Gürtelriemen
  • Wlan Router
  • Netzwerkkabel

Jedes dieser Elemente hat seine eigene Rolle für das Endergebnis und muss sorgfältig installiert werden, damit das System funktioniert.

So richten Sie den TPCAST-WLAN-Adapter ein

Der erste Schritt beim Einrichten besteht darin, die Originalkabel vom Headset zu trennen. Dies sind die Kabel, die Sie normalerweise an die Verbindungsbox anschließen und an Ihren Spielautomaten anschließen würden.

Scrollen Sie durch die Galerien unten, um die verschiedenen Einrichtungsschritte anzuzeigen.

1/11Pocket-lint

Kabel entfernen

Suchen Sie eine flache Oberfläche und legen Sie das HTC Vive darauf. Drücken Sie Ihre Daumen vorsichtig gegen die Oberseite des Headsets, wo sich das HTC-Logo befindet und die Kabel in das Gerät eingeführt werden. Durch Drücken nach unten und vorne wird diese Abdeckung entfernt und Sie erhalten Zugriff auf die Kabel und Eingänge.

Darunter sehen Sie die HDMI-, USB-, Strom- und Audiokabel, die in die entsprechenden Löcher eingesteckt sind. Ziehen Sie diese Kabel heraus und ziehen Sie sie vorsichtig heraus. Sie müssen sie durch das Loch in der Abdeckung arbeiten, um sie richtig herauszuholen. Sie müssen auch vollständig vom Kopfgurt entfernt werden.

Sobald dies erledigt ist, können Sie auch die Abdeckung vom Kopfgurt entfernen. Sie benötigen später sowohl die Kabel als auch die Abdeckung. Bewahren Sie sie daher in der Nähe auf.

1/15Pocket-lint

Installieren des drahtlosen Empfängers

Anstelle dieser Kabel muss dann der drahtlose TPCAST-Empfänger installiert werden. Im Lieferumfang ist ein Kabel mit drei Anschlüssen an einem Ende und zwei am anderen Ende sowie ein kleines HDMI-Kabel enthalten. Diese müssen alle zum Anschließen des Empfängers verwendet werden.

Schieben Sie die drei Kabel durch die Schlaufen unter dem Empfänger, beginnend am mit TPCAST gekennzeichneten Ende. Sobald dies erledigt ist, schieben Sie den Kopfgurt durch dieselbe Lücke darunter. Dies sollte dazu führen, dass die beiden Anschlüsse (USB und HDMI) am Empfänger nach vorne zum Headset zeigen.

Sie können dann auch die HTC Vive-Abdeckung wieder am Gurt befestigen und die Kabel durch das Loch in dieser Abdeckung schieben. Die Kabel werden dann logisch an das Headset und den Empfänger selbst angeschlossen. Sie werden sehen, dass sie deutlich gekennzeichnet sind, damit Sie sie alle an den richtigen Ort bringen können.

Stellen Sie sicher, dass das gesamte WLAN vollständig angeschlossen ist, und bringen Sie dann die Abdeckung wieder an. Sie müssen es ziemlich weit nach vorne schieben, ausrichten und wieder auf das Headset schieben.

Das andere Ende der Kabel kann dann durch die hintere Halterung am Kopfgurt geführt werden und kann in den Akku eingesteckt werden.

1/10Pocket-lint

Leistung hinzufügen

Das Netzteil fügt die Leistung anstelle des Safts hinzu, den Sie sonst direkt aus den Kabeln erhalten würden. Dies ist natürlich wichtig, um das HTC Vive mit Strom zu versorgen und drahtlos spielen zu können.

Im Lieferumfang ist eine Anker 20.100mAh Batterie enthalten. Dies kann ungefähr fünf Stunden Spielzeit liefern, benötigt jedoch ungefähr 10 Stunden, um mit MicroUSB und einem Standard-Telefonadapter vollständig aufgeladen zu werden. Wir empfehlen, vor dem Start sicherzustellen, dass der Akku vollständig aufgeladen ist.

Interessanterweise sind diese Batterien Hot-Swap-fähig. Wenn Sie also nicht möchten, dass Ihr Spiel unterbrochen wird, weil der Akku leer ist, können Sie ein Ersatzteil kaufen, um sicherzustellen, dass während des Spiels immer eines aufgeladen oder aufgeladen wird.


Angebote zum Anker PowerCore 20100 bei Amazon US - Amazon UK anzeigen


Stecken Sie das Strom- und USB-Kabel vom Headset in die Powerbox und dann in den Anker-Akku. Die blauen Lichter am Akku leuchten auf, um anzuzeigen, dass der Akku angeschlossen ist und wie viel Strom noch vorhanden ist.

Sie können dann beide zur sicheren Aufbewahrung in die Schutztasche legen. Im Lieferumfang ist auch ein Gürtel enthalten, mit dem Sie durch diese Tasche laufen können, um über Ihre Schultern zu hängen oder sie während des Spiels an Ihrer Taille zu tragen. Der Akku ist ziemlich schwer, es lohnt sich also, dies zu tun, anstatt zu versuchen, eine Tasche zum Einstecken zu finden.

1/8Pocket-lint

Sender einrichten

Jetzt müssen Sie den Sender installieren. Diese Box erledigt die Arbeit, um die Signale von Ihrem Gaming-PC an das Headset zu senden. Sie benötigen auch die Originalkabel, die Sie vom Headset entfernt haben, um es anzuschließen, wenn es an die Linkbox des HTC Vive und dann an Ihren PC angeschlossen wird.

Nehmen Sie das 3-in-1-Kabel vom Vive und stecken Sie das HDMI- und Stromkabel mit den hellgrauen Markierungen in den Sender. Der Sender muss hoch installiert werden - TPCAST empfiehlt, ihn in der Nähe einer Basisstation mit einer ähnlichen Sicht auf den Raum zu platzieren. Es wird mit einem praktischen Loch zum Einschrauben eines Stativs geliefert, aber wir haben festgestellt, dass wir es auch einfach auf ein Bücherregal oder einen Schrank stellen können, solange es für die Übertragung im Raum positioniert ist.

Sie werden feststellen, dass das USB-Kabel nirgendwo angeschlossen werden kann, aber das spielt keine Rolle, da es immer noch funktioniert. Das andere Ende des Kabels wird wie gewohnt in die Verbindungsbox eingesteckt.

1/4Pocket-lint

Router installieren

Der nächste Schritt besteht darin, den TPCAST-Router anzuschließen. Dies unterstützt die drahtlose Übertragung. Es benötigt Strom zum Arbeiten und eine Ethernet-Verbindung zu Ihrem PC. Wenn Sie Ethernet für Ihre Breitbandverbindung verwenden, können Sie Ihr Kabel an diesen Router anschließen und dann das Ethernet vom Router an Ihren Computer anschließen.

1/1Pocket-lint

Sender und Empfänger koppeln

Wenn alles angeschlossen und eingeschaltet ist, müssen Sie Sender und Empfänger koppeln. Dies ist ein einfacher Vorgang, bei dem der Sender in die Nähe des Headsets gebracht und die Tasten gedrückt werden müssen, bis die Lichter ausgehen. Sobald dies geschieht, gehen die Lichter nach einigen Sekunden wieder an und die Geräte werden gekoppelt.

Sie müssen dies nur für die erste Ersteinrichtung tun, danach sollte es ein Kinderspiel sein, das Spiel zu spielen.

Pocket-lint

Software und endgültige Einrichtung

Wenn alles angeschlossen und gekoppelt ist, können Sie die TPCAST-Software ausführen , um die Einrichtung abzuschließen. Diese Software stellt sicher, dass alles richtig eingerichtet ist und funktioniert. Außerdem werden Sie durch die letzten Schritte geführt, z. B. um sicherzustellen, dass der Akku ordnungsgemäß mit dem WLAN des Routers verbunden ist.

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie Steam VR starten und das Headset starten.

Wir fanden, dass dieses Setup überraschend nahtlos funktionierte, und dann spielten wir mit herrlicher drahtloser VR. Alle Probleme werden in den FAQs behandelt, wenn Sie Probleme mit der Einrichtung haben. In der Regel handelt es sich jedoch um etwas Einfaches, z. B. wenn Kabel nicht vollständig eingesteckt sind oder Ihr Computer einen Neustart benötigt.

Das offizielle Setup-Video ist ebenfalls nützlich:

Funktioniert der TPCAST mit dem Deluxe Audio Strap?

Wenn Sie Ihr HTC Vive bereits mit dem offiziellen Deluxe Audio Strap aktualisiert haben und sich fragen, ob der drahtlose TPCAST-Adapter auch damit funktioniert, werden Sie erfreut sein, dies zu hören.

Der Installationsvorgang ist ebenfalls genau der gleiche.

Funktioniert der TPCAST-Adapter mit HTC Vive Pro?

TPCAST hat uns mitgeteilt, dass das derzeitige WLAN nicht mit dem HTC Vive Pro funktioniert. Möglicherweise wird es jedoch in Zukunft einen anderen Adapter geben, der mit diesem VR-Headset funktioniert, sodass Sie auch damit drahtlose VR genießen können.

Pocket-lint

Funktionsweise des drahtlosen HTC Vive-Adapters

Der offizielle HTC Vive Wireless-Adapter funktioniert etwas anders als der TPCAST, da er die WiGig- Technologie von Intel verwendet , um die Datenübertragung zu unterstützen. Dies bedeutet, dass es möglicherweise genauer und leistungsfähiger als das TPCAST-System ist, aber auch ein wenig mehr anfängliches Fummeln erfordert, um es zu installieren.

Wie bei TPCAST müssen Sie bei diesem drahtlosen Adapter die Kabel Ihres Headsets austauschen und eine Box an den Gurten befestigen, die dann beim Spielen auf Ihrem Kopf sitzt. Diese Box ersetzt die Standard-Link-Box, die mit dem HTC Vive und dem HTC Vive Pro geliefert wird, und diese Trickbox, mit der die Beinarbeit das Senden und Empfangen von Daten während des Spiels erledigt.

Daten werden über einen Sensor, der an Ihren Gaming-PC angeschlossen ist und wie eine Webcam aussieht, aber im Wesentlichen eine weitere kleinere Basisstation ist, über die Luft gesendet und empfangen. Die direkt an Ihr Motherboard angeschlossene PCIe-Karte hilft dann bei der Verarbeitung und führt zu einer drahtlosen VR mit einer Latenz von nahezu Null.

Dieses System ermöglicht drahtloses Spielen in einem Spielbereich von bis zu 6 mx 6 m (20 Fuß x 20 Fuß), was ebenfalls ein Bonus ist.

Wo kann man den offiziellen WLAN-Adapter kaufen?

Der offizielle WLAN-Adapter ist an verschiedenen Orten erhältlich, darunter:

Nach dem Kauf müssen Sie nur noch auf das Eintreffen warten und sich dann auf die Installation konzentrieren.

1/8Pocket-lint

Was ist inbegriffen?

Der offizielle HTC Vive-Adapter enthält mehrere verschiedene Teile des Kits, die recht einfach zu installieren sind. Wenn Sie ein HTC Vive Pro haben, benötigen Sie auch einige zusätzliche Adapter . Das komplette Kit enthält:

  • HMD-Funkempfänger
  • PCIe-Karte
  • PC-Sender
  • 5700 mAh Akku
  • USB-C-Kabel (zum Aufladen)
  • USB-Kabel zum Anschließen an den Akku
  • 3-in-1-Kabel zum Anschließen des Empfängers an das Headset

Jedes dieser Elemente hat seine eigene Rolle für das Endergebnis und muss sorgfältig installiert werden, damit das System funktioniert.

Pocket-lint

So richten Sie den offiziellen WLAN-Adapter ein

Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihr HTC Vive mit der üblichen Methode anzuschließen und sicherzustellen, dass Ihr Raummaßstab ordnungsgemäß eingerichtet und zugeordnet ist. Überprüfen Sie außerdem, ob Steam VR auf dem neuesten Stand ist und ob Sie sowohl für das Headset als auch für die Controller die neueste Firmware haben.

Der Akku muss aufgeladen werden. Trotz der Tatsache, dass er über ein USB-C-Schnellladen verfügt, das möglicherweise noch einige Stunden dauert, sollten Sie nicht damit rechnen, direkt einzutauchen.

Das Herunterladen der neuesten Grafiktreiber sorgt auch für ein reibungsloses Segeln. Für technische Probleme auf dem Weg empfehlen wir Ihnen, die offiziellen technischen Benutzerhandbücher und FAQs zu lesen .

Der nächste Schritt besteht darin, das Gerät vom Stromnetz zu trennen und eine Weile abkühlen zu lassen, da Sie es öffnen müssen, um die erforderliche PCIe-Karte zu installieren.

Pocket-lint

So installieren Sie die PCIe-Karte

In den Einrichtungsanweisungen von HTC wird empfohlen, die PCIe-Karte in einem PCIeX1-Steckplatz zu installieren, wenn Sie einen Ersatz haben. Wir haben fast sofort ein Problem mit diesem Teil der Installation festgestellt, und möglicherweise haben auch Sie dieses Problem.

Pocket-lint

Die Karte ist relativ schlank im Design, hat aber auch zwei große Schrauben, die sie an der koaxialen Verbindung halten, die aus der Rückseite Ihres Geräts herausragt. Wir fanden, dass diese ziemlich groß waren und entlang des Hitzeschilds auf unserem Motherboard, das die Standardanschlüsse abdeckt, abgekratzt wurden, sodass sie nicht mehr passen.

Pocket-lint

Glücklicherweise besteht die andere Möglichkeit darin, es in einem PCIeX4-Steckplatz zu installieren, und HTC sagt, dass dies funktionieren wird - das hat es sicherlich für uns getan. Es ist jedoch vorzuziehen, die Karte in einen PCIeX1-Steckplatz einzubauen, wenn Sie dies verwalten können.

Achten Sie bei der Installation darauf, ein antistatisches Armband zu verwenden, um die Elektronik Ihres Geräts nicht versehentlich zu beschädigen. Sich selbst zu erden ist ein wichtiger Bestandteil jeder internen Arbeit an einem Gaming-PC.

Pocket-lint

Dies ist einer der schwierigsten Teile des Installationsprozesses und kann dazu führen, dass weniger technisch versierte HTC Vive-Besitzer den Kauf dieses Adapters nicht mehr benötigen. Die Karte benötigt jedoch keinen zusätzlichen Strom, sodass sie theoretisch Plug-and-Play-fähig ist.

Pocket-lint

Empfänger einrichten

Der nächste Schritt ist wirklich einfach. Sobald Ihr PC wieder angeschlossen ist, können Sie den Empfänger direkt an die PCIe-Karte anschließen. Dieser befindet sich dann oben auf Ihrem Monitor oder in einer Position, die eine gute Sicht auf Ihren Spielraum bietet.

Es nimmt nicht viel Platz ein und muss nicht an das Stromnetz angeschlossen werden, so dass es relativ einfach zu handhaben ist. Wir fanden auch, dass es wirklich gut darin war, seine Arbeit zu erledigen, selbst wenn die Sicht auf den Raum leicht verdeckt war.

Pocket-lint

Entfernen und Ersetzen der Vive-Kabel

Der nächste Schritt besteht darin, die Standardkabel gegen die drahtlosen Versionen auszutauschen. Dieser Vorgang ähnelt dem TPCAST-Setup.

Drücken Sie Ihre Daumen vorsichtig gegen die Oberseite des Headsets, auf der sich das HTC-Logo befindet, und drücken Sie sie nach vorne. Dadurch wird die Abdeckung entfernt, damit Sie auf die darunter liegenden Kabel zugreifen können. Sie sollten die Standard-HDMI-, USB-, Strom- und Audiokabel in den entsprechenden Löchern sehen.

1/10Pocket-lint

Ziehen Sie diese Kabel heraus und ziehen Sie sie vorsichtig heraus. Wackeln Sie sie aus der Headset-Abdeckung und entfernen Sie sie ebenfalls vollständig vom Kopfband. Anschließend können Sie den WLAN-Adapter oben am Headset anbringen. Dazu schieben Sie einfach den Haken unter dem Adapter durch die Schlaufe an den Kopfbändern, die einst die Drähte hielten.

Das Anschließen dieses Adapters ist ein Kinderspiel. Die Kabel sind beschriftet, sodass Sie leicht erkennen können, welches wohin und welches Ende in das Headset führt. Sie müssen sie jedoch zuerst durch die Abdeckung schleifen. Vergessen Sie nicht, auch Ihre Audio- oder Headset-Kabel anzuschließen.

Auf der anderen Seite des WLAN-Adapters befindet sich ein einzelner USB-Anschluss, der zusammen mit dem zugehörigen Kabel zum Anschließen des Headsets an die Power Bank verwendet wird. Sie müssen diese Power Bank beim Spielen dabei haben, aber die gute Nachricht ist, dass sie klein genug ist, um in Ihre Tasche oder Ihren Clip an Ihrem Gürtel zu passen.

Pairing mit Ihrem Computer und Spielen

Sobald dies erledigt ist, können Sie mit der drahtlosen App koppeln, die auf Ihrem Computer installiert werden muss.

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie die originalen Vive-Kabel (HDMI und USB) von Ihrem Gerät und der originalen Verbindungsbox abziehen und sie aus dem Weg räumen. Wenn Sie sie noch angeschlossen haben, kann dies das Setup verwirren, da das System gleichzeitig nach drahtlosen und kabelgebundenen Geräten sucht.

Schließen Sie anschließend den Akku an und stellen Sie sicher, dass die Anzeigen an der Power Bank und am WLAN-Adapter blinken. Drücken Sie dann das Vive-Symbol, das gleichzeitig als Taste fungiert, um das Pairing sicherzustellen (dieser Teil des Setups war nicht sofort offensichtlich). Durch gleichzeitiges Klicken auf "Paar" in der App sollte sichergestellt werden, dass das Headset gekoppelt ist, solange es vom neuen Empfänger leicht gesehen werden kann.

Sobald die App bestätigt, dass Sie verbunden sind, starten Sie Steam VR und beginnen Sie mit Ihrer Freiheit für drahtlose Spiele!

Achten Sie darauf, die Akkuladung im Auge zu behalten, da das drahtlose Headset ungefähr 2,5 Stunden lang gespielt werden kann, bevor der Akku erneut aufgeladen werden muss. Sobald der Saft weg ist, endet Ihre Spielesitzung abrupt.

Wie Sie sehen können, bieten beide Geräte ihre eigenen Vorteile. Die Auswahl dieser Geräte hängt von Ihrem technischen Wissen und dem aktuellen Gaming-Setup ab.

Schreiben von Adrian Willings.