Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Von allen Virtual-Reality-Headsets , die in den letzten Jahren auf den Markt kamen , wurde das HTC Vive am häufigsten erwähnt. Es wurde möglicherweise teilweise durch das HTC Vive Pro und Vive Cosmos ersetzt , aber es ist immer noch ein großartiges Headset, wenn Sie es in die Hände bekommen können.

Die Konkurrenten, nämlich Oculus Rift und PlayStation VR, sind beide hervorragende Geräte, bieten aber selbst mit ihren eigenen Motion Controllern und Raumsensoren kein so beeindruckendes Erlebnis wie das Vive.

Es gibt jedoch einen Haken: Es erfordert viel Platz und Geduld, um es richtig einzurichten und zu verwenden.

Wir sind selbst auf einige Schlüsselprobleme gestoßen, die dazu geführt haben, dass mehr als ein paar Sprengsätze geflogen sind. Hoffentlich helfen Ihnen unsere Hindernisse und die Art und Weise, wie wir sie überwunden haben, wenn Sie auf dieselben Probleme stoßen.

squirrel_widget_136126

Um Ihnen einen Kontext zu geben, richten wir den Vive in einem normalen, durchschnittlichen Wohnzimmer in einer Wohnung ein, in dem (gerade) genug Platz für die Bewegungsaspekte des Vive vorhanden ist. Wir haben auch einen spielspezifischen Tower-PC verwendet, der kürzlich (von uns selbst) gebaut wurde und alle empfohlenen Anforderungen übertrifft.

Danach haben wir es auch auf einem erstaunlichen Gaming-Laptop eingerichtet, um der Geschichte eine zweite Seite zu geben. Folgendes haben wir herausgefunden ...

Pocket-lint

HTC Vive Unboxing

In Anbetracht des technischen Aufwands wird das HTC Vive-Kit in einer recht kompakten Box geliefert. Wenn Sie jedoch die oberen Fächer anheben, finden Sie bald so viele Kabel und Netzteile, dass die gesamte vor Ihnen liegende Aufgabe entmutigend erscheint.

Technisch gesehen dauert der Setup-Vorgang beim Starten auf einem PC ungefähr 30 Minuten. Das Öffnen der Box, das Entsiegeln aller Komponenten und das Auslegen vor Ihnen, damit Sie sehen können, was passiert, bevor Sie die Setup-Software herunterladen, kann irgendwo in Anspruch genommen werden bis 15 Minuten, bevor Sie Ihren Computer überhaupt einschalten.

Wir empfehlen Ihnen, dies zu tun, da Sie dann eine Vorstellung davon bekommen, welches Kabel zu welchem Gerät gehört, da das Paket mit dem HTC Vive-Headset, zwei Raumsensoren für Basisstationen, zwei Bewegungssteuerungen und der Verbindungsbox geliefert wird, an die Sie eine Verbindung herstellen müssen einen PC und einen In-Ear-Kopfhörer.

HTC Vive Setup-Software

Im nächsten Schritt laden Sie die Software von HTCVive.com/setup herunter .

Es führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess und ist klar und präzise. Es wird sogar die Vive-Software von HTC und Steam herunterladen und installieren, wenn Sie diese noch nicht haben. Außerdem wird SteamVR installiert - die Hauptsoftware , die zum Erkennen und Koppeln aller Ihrer Vive-Komponenten erforderlich ist.

Wenn Sie noch kein Steam-Konto haben , hilft Ihnen auch die Setup-Software. Alle HTC Vive-Erlebnisse und -Spiele sind über die Steam-Plattform verfügbar, sodass Sie auf jeden Fall eines benötigen.

Wir haben bereits einen Steam-Account mit mehr als 500 Spielen (Sie müssen einen Steam-Verkauf lieben), also keine Probleme. Wenn Sie Zugang zu mehr VR-Spielen benötigen, sollten Sie auch ein Viveport-Abonnement in Betracht ziehen, da Sie damit uneingeschränkten Zugang zu vielen VR-Spielen und -Erlebnissen zu angemessenen monatlichen Kosten erhalten.

Sobald Sie die Software installiert haben, werden Sie feststellen, dass sie sich auf jeder der Komponenten befindet und erklärt, wie Sie sie angemessen eingerichtet haben. Und mit dem ersten haben wir unseren ersten und schwierigsten Stolperstein erkannt.

HTC Vive Basisstationssensoren

Das HTC Vive-Kit enthält zwei Basisstationen, Sensoren, die abbilden, wo sich das Headset und die Controller gleichzeitig befinden. Sie sind für die Erfahrung unerlässlich und müssen eine klare Sichtlinie zum gesamten Spielbereich haben.

Sie müssen sich in gegenüberliegenden Ecken befinden, damit sich ihre Sicht überlappt, um den Raum besser lesen zu können, und darin liegt das Problem.

HTC bietet für jede Basisstation eine Wandhalterung, damit Sie sie in die Wand einschrauben können. Die Setup-Software empfiehlt sogar, dass Sie möglicherweise einen Bohrer benötigen.

Wir nutzten unser Vive jedoch in einer gemieteten Unterkunft und wollten keine zusätzlichen Löcher in den Wänden.

Da die Sensoren jedoch über Kopfhöhe und nach unten abgewinkelt sein müssen, war dies ein ziemliches Problem. Wir hatten nicht einmal hohe Regale im Raum, auf denen wir sie platzieren konnten.

Pocket-lint

Glücklicherweise kam eine Antwort in Form eines Stativs, das wir für die Fotografie verwenden. Das war also eine sortierte Basisstation. Es erreichte fast über Kopfhöhe.

Die andere Basisstation wäre eher ein Problem, da wir keine zwei Stative herumliegen haben.

Die einzige Lösung, die wir finden konnten, bestand darin, die nach innen geöffnete Wohnzimmertür als provisorischen Basisstationsständer zu verwenden. Wir haben es oben auf der Tür platziert, mit Blick auf den Spielbereich und nach unten abgewinkelt, indem wir einen USB-Stick unter die Rückseite geschoben haben (da die Stationen einfach Würfel ohne eigenen Kippmechanismus sind).

Pocket-lint

Denken Sie auch daran, dass jede Basisstation leicht vibriert - wir vermuten, dass sie optische Motoren enthält -, sodass Sie sie auch dann reparieren müssen, wenn Sie sie in ein Regal stellen. Wir haben Klebeband in einer sehr uneleganten Lösung verwendet. Hat aber funktioniert.

Ein weiteres Problem, mit dem wir damals konfrontiert waren, ist, dass die Basisstationen zwar drahtlos miteinander und mit Ihrem PC kommunizieren, aber dennoch Strom benötigen.

Nur der, den wir mit dem Stativ eingerichtet haben, befand sich in der Nähe einer Steckdose. Die andere erforderte eine Vier-Wege-Steckdosenleiste, die über die Rückseite des Wohnzimmers gespannt war, etwas in die Quere kam und ungeschickt aussah. Es hat auch eine Weile gedauert, bis wir herausgefunden haben, dass nicht nur Ersatzteile herumliegen. Das sagen sie nicht im Handbuch.

Trotzdem leuchten die grünen Lichter an jedem der Sensoren - um anzuzeigen, dass sie verbunden sind und in die richtige Richtung zeigen - und diese Phase des Prozesses war abgeschlossen.

HTC Vive Wireless-Controller

Wir lieben den Stil und die Funktionalität der mit dem HTC Vive gelieferten drahtlosen Controller. Im Setup wurde jedoch nirgends gesagt, dass Sie sie vor der Verwendung aufladen sollten.

Vielleicht nicht, da die meisten Produkte vorher ziemlich viel Ladung enthalten - genug, um Sie trotzdem zum Laufen zu bringen. Aufgrund der Gewohnheit haben wir sie jedoch aufgeladen, sobald wir sie aus der Verpackung genommen haben, sodass sie zum Zeitpunkt der Einrichtung vollständig aufgeladen werden konnten.

Diesmal ist es kein Problem, eher ein hilfreicher Tipp.

Pocket-lint

Sie werden jeweils mit Mini-USB-zu-USB-Kabeln und Ladeadaptern geliefert. Wenn Sie also nicht über genügend USB-Buchsen an einem PC verfügen, müssen Sie noch mehr Steckdosen finden.

Was eher ein Problem war, war, dass einer der Controller, egal wie wir den Anweisungen gefolgt sind, wo wir ihn im Raum platziert haben oder wie oft wir ihn aus- und wieder eingeschaltet haben, nicht gekoppelt werden konnte. Der andere tat es direkt aus der Schachtel, also verursachte er mehr als genug Aufregung und Basil Fawlty-Stil schrie den fehlerhaften an (siehe, was wir dort gemacht haben?).

Schließlich haben wir die Menü- und Systemtasten 10-15 Sekunden lang zusammen gedrückt, und das hat überraschenderweise funktioniert. Es wurde sofort danach gepaart.

Dies können Sie wahrscheinlich online oder im Handbuch herausfinden, aber wir haben es geschafft.

Es ist erwähnenswert, dass diese Controller (und die Basisstationen) möglicherweise auch gelegentliche Firmware-Updates erfordern und dass Sie sie dazu an Ihren PC anschließen müssen.

Pocket-lint

HTC Vive Linkbox

Der nächste Schritt besteht darin, die Linkbox anzuschließen, die über HDMI und USB 3.0 an Ihren PC angeschlossen wird. Wir haben jedoch keine Ersatz-HDMI-Buchse auf unserer Nvidia GeForce GTX 1080-Grafikkarte.

Sehr wenige Grafikkarten haben zwei HDMI-Ausgänge und wir verwenden unsere, um eine Verbindung zu einem 1080p-Monitor herzustellen. Auf der Link-Box gibt es kein Passthrough (im Gegensatz zur PlayStation VR), sodass Sie die Grafik nicht aufteilen können, um sie sowohl auf einen Monitor als auch auf das Headset des von HTC gelieferten Geräts zu übertragen. Daher standen wir vor einem völlig neuen, ärgerlicheren Problem.

Sie müssen den Monitor einschalten, um den Einrichtungsvorgang fortzusetzen. Sie können also nicht einfach die Linkbox und das Headset anschließen. Was tun?

Zu diesem Zeitpunkt stellten wir fest, dass die Linkbox auch über einen Mini-DisplayPort-Eingang und die GTX 1080 über DisplayPorts verfügt. Was wir jedoch nicht zur Hand haben mussten, war ein Mini-DisplayPort-zu-DisplayPort-Kabel. In der HTC Vive-Box ist keine enthalten - nur ein HDMI-Kabel.

Aaaaarrrggghhh!

Diejenigen, die ihr HTC Vive noch nicht eingerichtet haben und Zeit haben, müssen über einige Lösungen nachdenken. Verwenden Sie entweder einen anderen Videoausgang, um einen Monitor (oder ein Fernsehgerät) zu speisen, wodurch der HDMI-Anschluss für die Verbindungsbox frei bleibt, oder kaufen Sie im Voraus ein Mini-DisplayPort-zu-DisplayPort-Kabel.

Wir hatten keine Option zur Verfügung, also war es Zeit, uns am Kopf zu kratzen.

Wir hätten anhalten und ein Kabel in einem nahe gelegenen Geschäft kaufen können, aber diese Art von Blei ist nicht nur bei Argos erhältlich (wir wissen, wir haben es überprüft). Da das Setup jetzt überall verteilt ist, waren wir auch nicht zu schlagen.

Stattdessen kam Amazon Prime Now zur Rettung. Wir stellten fest, dass uns das erforderliche Kabel für etwa einen Zehner zur Verfügung stand, und kauften eines, das innerhalb eines Zeitfensters von zwei Stunden geliefert werden sollte.

Es war, wir steckten es in die Link-Box und unsere Grafikkarte, und ein bisschen Neustart und Unsinn bei der Aktualisierung des Grafiktreibers waren wir bereit, wieder zu gehen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Linkbox auch Strom benötigt, sodass Sie noch eine weitere leere Steckdose zur Hand haben müssen. Das sind jetzt fünf, gezählt die USB-Ladeadapter für die Controller.

HTC Vive Raum-Setup-Assistent und Kalibrierung

Nachdem die gesamte Hardware korrekt eingerichtet und gekoppelt war, mussten wir die Software für unsere Raumabmessungen kalibrieren. Und zum Glück gelang dies ohne viel Aufhebens.

Die Software fragt Sie, ob Sie das HTC Vive für den Betrieb im Raummaßstab oder im Stehen einrichten möchten. Die Raumskala ermöglicht es Ihnen, sich zu bewegen, und bietet daher Drahtgitterbarrieren in Spielen und Erlebnissen, damit Sie nicht gegen Wände oder Möbel stoßen. Die Option "Stillstand" eignet sich am besten für kleinere Räume ohne den erforderlichen Platz (6,5 x 5 Fuß).

Pocket-lint

Wir haben jedoch einen Tipp; Sie werden aufgefordert, den Umriss Ihres Spielbereichs mit einem der Controller zu verfolgen. Wir haben festgestellt, dass die erweiterte Option (aktiviert über ein Kontrollkästchen) die Möglichkeit bietet, einfach in die vier Ecken des Bereichs zu klicken, und die Software erledigt den Rest. Wir fanden heraus, dass es eine genauere Ablesung lieferte.

HTC Vive Tutorial Spiel und Sound

Schließlich waren wir in einer Position, in der das HTC Vive verwendbar war. Wir hatten ein Video zum Boxen des Headsets und unseres Desktop-Computers. Die Controller arbeiteten und arbeiteten gut, und wir befanden uns in einer wunderbaren und leeren Betriebslandschaft. Wir waren in VR, Hurra!

Moment mal, wo ist der Sound? Der Ton kam eher von unseren PC-Lautsprechern als von den mitgelieferten In-Ear-Kopfhörern.

Wenn Sie keinen Sound wie wir haben, müssen Sie die SteamVR-Softwareoptionen erneut erkunden, wo Sie die Einstellungen finden. Sobald das Einstellungs-Popup angezeigt wird, müssen Sie die Optionen im Audiobereich ändern, damit der Ton an die Kopfhörer weitergeleitet wird. Unsere Standardeinstellung waren nur unsere PC-Lautsprecher, aber wir haben sie geändert, um die Kopfhörer nur zu speisen, wenn wir das HTC Vive verwendeten.

Pocket-lint

Sie können Kopfhörer und Lautsprecher gleichzeitig speisen lassen oder nur die Lautsprecher, wenn Sie ein cooles 5.1- oder 7.1-System haben, das geschickt um den Spielbereich platziert ist und den vollen Effekt erzielen möchte. Aber wir haben uns für Kopfhörer entschieden und sogar beschlossen, die In-Ears für einen besseren Kopfhörer wegzulassen, da es wirklich schwierig ist, die Ohrhörer richtig herum zu bekommen, wenn Sie den Vive bereits auf Ihren Noggin gesetzt haben.

Zumindest hatten wir jetzt den ganzen Effekt, VR-Visuals und Surround-Sound. Wir hatten noch keine Spiele oder andere Erfahrungen heruntergeladen, daher gab es nicht viel zu tun (Sie können sie aus der virtuellen Welt herunterladen, aber wir empfehlen Ihnen, sie vor dem Spielen herunterzuladen, da Sie sonst warten müssen für sie zu installieren).

HTC Vive PC-Spezifikationen

Der von uns verwendete PC übertrifft die empfohlenen Spezifikationen für das HTC Vive, aber wir müssen zugeben, dass es gelegentlich zu Abstürzen im Spiel gekommen ist. Beachten Sie also, dass dies in VR genauso passieren kann wie bei normalen Monitorspielen. Wir haben die oben erwähnte Nvidia GeForce GTX 1080-Grafikkarte, einen Intel Core i7-4790K-Prozessor mit 4 GHz und 16 GB RAM. Wir verwenden auch 64-Bit-Windows 10.

Pocket-lint

Es könnte unser PC sein, der den Absturz verursacht, aber wenn Sie dasselbe erleben, versuchen Sie die folgende Problemumgehung: Laden Sie die Beta-Version von SteamVR herunter, anstatt die mit der Setup-Software installierte. Das ist für uns überhaupt nicht abgestürzt. Außerdem musste die Firmware auf den Controllern aktualisiert werden, daher handelt es sich um eine fortgeschrittenere Version der Software (obwohl sie möglicherweise einige flockige Funktionen aufweist, die wir dank der Beta-Version noch nicht kennengelernt haben).

Um es herunterzuladen und selbst auszuprobieren, gehen Sie in Ihren Spieleabschnitt bei Steam, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SteamVR in Ihrer Softwareliste und wählen Sie Eigenschaften aus. Die letzte Registerkarte trägt die Bezeichnung "Betas" und dort finden Sie ein Dropdown-Menü, in dem Sie "Beta - Steam VR Beta Update" auswählen können. Nach der Auswahl und Bestätigung wurde eine neue Version von SteamVR heruntergeladen, die für uns funktioniert hat.

Wenn dies später zu Problemen führt, können Sie den Vorgang jederzeit wiederholen und stattdessen die Option "Deaktivieren" erneut auswählen.

Pocket-lint

HTC Vive auf einem Gaming-Laptop

Wir haben auch das HTC Vive-Setup auf einem Gaming-Laptop auf ein gutes Maß überprüft.

Wir haben uns für das HTC Vive mit einem Asus ROG G752VY entschieden - einem Kraftpaket eines Computers mit einem Intel Core i7-6820HK-Prozessor und 32 GB RAM. Es verfügt über eine Nvidia GeForce GTX980M-GPU, die zwar nicht ganz so leistungsstark wie die 1080 ist, aber aus allem, was Sie durchlaufen, Hackfleisch macht.

Glücklicherweise verfügt der Laptop auch über einen HDMI-Ausgang, der funktioniert und gleichzeitig Videos auf den Monitor überträgt. Dies macht einen Gaming-Laptop möglicherweise zu einer attraktiveren Option für die Ausführung von Vive, insbesondere für diejenigen, die noch nicht einmal von einem DisplayPort gehört haben.

Sie werden immer noch alle praktischen Probleme haben, Orte zu finden, an denen die Sensoren und ihre Netzteile platziert werden können, aber in vielerlei Hinsicht war das Einrichten des Vive mit dem Asus ein reibungsloser Vorgang.

Wir hatten auch nicht das gleiche Ausmaß an Abstürzen, wenn wir die allgemeine SteamVR-Software anstelle des Beta-Builds ausführten. Aber dann kostet der ROG G752VY mehr als 2.000 Pfund. Wir haben unseren eigenen PC für weniger als einen Riesen gebaut.

Es hat jedoch den zusätzlichen Vorteil, tragbar zu sein. Unser Gaming Tower PC ist es mit Sicherheit nicht.

Schreiben von Rik Henderson.