Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - HP bewirbt ein bevorstehendes VR-Headset , das als Nachfolger des 599 US-Dollar teuren Reverb dienen könnte, der in Zusammenarbeit mit Microsoft und Valve hergestellt wurde. Auf seiner Website wird das Headset derzeit als "immersiver, komfortabler und kompatibler" beschrieben als der Reverb.

Eine E-Mail des Unternehmens teilt den Medien außerdem mit, dass das neue Gerät ein „kompromissloses VR-Headset“ sein wird.

Das Reverb ist ein Windows Mixed Reality-Headset. Es wurde bei seiner Einführung im Jahr 2019 gut aufgenommen, vor allem, um eine Tonne Verbesserungen gegenüber dem vorherigen HP Headset zu erzielen, darunter eine Optik mit einer Auflösung von 2160 x 2160 und ein Sichtfeld von 114 Grad. Es ist eines der höher auflösenden Headsets.

Die Sprache von HP für sein neuestes VR-Headset lässt jedoch darauf schließen, dass es immer noch kein Interesse an erschwinglicher VR hat, wie dies beim Oculus Rift S im Wert von 399 US-Dollar der Fall ist. Wenn wir raten müssten, wird das nächste Headset des Unternehmens mit Microsoft und Valve eine direkte Folge sein zum Reverb, komplett mit einem ähnlichen Preisschild.

Dies ist jedoch nur eine Spekulation von uns, da derzeit nur wenige Informationen verfügbar sind. Es gibt nicht einmal einen Veröffentlichungstermin. Und angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie vermuten wir, dass es Monate dauern kann, bis wir an dieser Front etwas anderes von HP sehen oder hören.

Beachten Sie, dass diese Ankündigung von HP mit der Veröffentlichung von Valves Half-Life: Alyx VR-Spiel zusammenfällt.

Schreiben von Maggie Tillman.