Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google Glass mag vor einigen Jahren in Ungnade gefallen sein, aber das bedeutet nicht, dass Google Augmented Reality komplett aufgegeben hat.

Während andere Unternehmen wie Oppo , Facebook und Samsung und Microsoft fleißig an neuen AR-Geräten arbeiten, hat sich Google anscheinend auch nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht.

9to5Google hat festgestellt, dass Mark Lucovsky bei Linkedin Senior Director of Engineering, Operating Systems for AR bei Google geworden ist. Zuvor arbeitete er bis vor kurzem mehrere Jahre mit Oculus. Jetzt ist er zu Google gewechselt, Lucovsky hat auch einige Stellenangebote veröffentlicht , die das Unternehmen zu besetzen sucht.

Eine dieser Auflistungen beinhaltet eine Rolle für einen Senior Software Developer, Embedded, Augmented Reality OS. Die Beschreibung dieser Rolle impliziert, dass Google einige interessante Dinge für die Zukunft vorhat:

"Das Google Augmented Reality (AR)-Team besteht aus einer Gruppe von Ingenieuren, Designern und Forschern, die damit beauftragt sind, die Grundlagen für großartiges immersives Computing zu schaffen und hilfreiche, ansprechende Benutzererlebnisse zu Prototypen zu entwickeln. Wir konzentrieren uns darauf, immersive Computing für viele Menschen zugänglich zu machen durch mobile Geräte, da unser Anwendungsbereich ständig wächst und sich weiterentwickelt."

Weiter:

"...Unser Team erstellt die Softwarekomponenten, die die Hardware unserer Augmented Reality (AR)-Produkte steuern und verwalten. Dies sind die Softwarekomponenten, die auf den AR-Geräten ausgeführt werden und der Hardware am nächsten sind. Da Google Produkte hinzufügt des AR-Portfolios ist das OS Foundations-Team das allererste Software-Team, das mit neuer Hardware arbeitet."

Einige der Rollen befinden sich in den USA, aber es gibt auch andere in Ontario, Kanada . Zu diesen Rollen gehören mehrere Positionen im Zusammenhang mit Augmented Reality, darunter eine Position als AR- und VR-Hardwareentwickler, die darauf abzielt, "... Technologien der nächsten Generation zu entwickeln, die die Art und Weise verändern, wie Benutzer sich mit Informationen verbinden, erkunden und mit ihnen interagieren".

Interessanterweise war an diesem Standort auch der Datenbrillenhersteller North ansässig, bevor er 2020 von Google übernommen wurde. Es ist also ziemlich klar, dass Google es mit AR wieder ernst nimmt.

Schreiben von Adrian Willings.