Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während der Connect 2021 , der jährlichen Entwicklerkonferenz von Facebook, gab CEO Mark Zuckerberg bekannt, dass sein Unternehmen ein neues VR-Headset in Arbeit hat.

Es heißt Project Cambria und soll ein Upgrade auf das einjährige Oculus Quest 2 sein – aber kein Ersatz-Headset. Es wird ein verbessertes Mixed-Reality-Erlebnis bieten, komplett mit Face- und Eye-Tracking und kompakterer Optik. Facebook neckte Project Cambria nur kurz, sagte aber, dass es Kameras enthält, die hochauflösendes Vollfarbvideo an die Bildschirme des Headsets weitergeben können.

Denken Sie daran, dass das Quest 2 ein kabelloses Virtual-Reality-Headset der zweiten Generation ohne Tether ist. Ohne PC-Anforderung bietet das Headset High-End-VR-Spielerlebnisse zu einem erschwinglichen Preis. Es wird interessant sein zu sehen, wie Project Cambria es verbessern kann.

Facebook nannte weder einen Preis noch ein Veröffentlichungsdatum für Project Cambria, aber Zuckerberg nannte es ein "völlig neues" Produkt am "oberen Ende des Preisspektrums". Es soll Funktionen der nächsten Generation enthalten, die Facebook nicht enthalten kann im Quest-Sortiment, und dennoch wird es 2022 eintreffen.

Auch bei Connect neckte Facebook die Arbeit an Augmented-Reality-Brillen. Es kündigte sogar einen neuen Firmennamen für Facebook an: Meta . Ein passender Name für Facebook verbrachte den Großteil der Connect-Keynote damit, seine Vision für das „ Metaverse “ – auch bekannt als die Zukunft des Internets – zu skizzieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Pocket-lints How to Watch Connect- Leitfaden, um eine Zusammenfassung der Veranstaltung zu sehen. Wir werden diese Seite mit allen wichtigen Ankündigungen aktualisieren.

Schreiben von Maggie Tillman.