Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laut einem neuen Bericht entwickelt Facebook eine neue Version seines eigenständigen Oculus Quest-Headsets.

Insbesondere macht Oculus, das Facebook gehört, einen Nachfolger der zweiten Generation, der schlanker, leichter und schneller als das Originalmodell ist. Bestehende Prototypen sind bis zu 15 Prozent kleiner und wiegen laut Bloomberg etwa ein Viertel Pfund weniger .

Das $ 399 Quest ist ein vollwertiges, eigenständiges VR-Setup, für das kein Gaming-PC-Setup oder zusätzliche Hardware erforderlich ist. Aber es ist weniger leistungsstark als teurere, angebundene Headsets, und einige Kritiker sagen sogar, dass es unangenehm ist, wenn es über einen längeren Zeitraum getragen wird.

Aus diesem Grund konzentriert sich Facebook darauf, das Gewicht und die Größe des Headsets zu reduzieren, um das Tragen angenehmer zu gestalten, sagte Bloomberg. Berichten zufolge sind mehrere Versionen des neuen Quest-Headsets in Arbeit. Es wird erwartet, dass sich Stil und Design des Quest 2 stark ändern können, einschließlich des Abwurfs der Stoffseiten für Kunststoff und des Umarmens von elastischem Material für die Träger.

Es wird auch angenommen, dass Oculus an aktualisierten Controllern arbeitet. Diese wären sowohl mit dem aktuellen als auch mit dem neuen Modell des Quest kompatibel.

Das neue Headset und die neuen Controller sollen in diesem Jahr über die Oculus Connect-Konferenz angekündigt werden. Dies könnte sich jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis 2021 verzögern. Das Unternehmen arbeitet angeblich auch an einem Augmented-Reality-Headset, das 2023 auf den Markt kommen könnte, sagte Bloomberg.

Schreiben von Maggie Tillman.