Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Seit Jahren gibt es Gerüchte, dass Apple ein Mixed-Reality-Headset entwickelt. Es soll ein Headset sein, das sowohl Augmented als auch Virtual Reality kann. Der neueste Bericht behauptet, dass Apple das Headset seinem Vorstand gezeigt hat und seine Ingenieure nicht intensiv an einem Betriebssystem arbeiten.

Laut Bloomberg steht eine Ankündigung kurz bevor, was aber nicht bedeutet, dass das Headset auf der WWDC 2022 erscheinen wird. Bloomberg merkte an, dass der Vorstand ein Gerät normalerweise erst kurz vor einer Ankündigung zu Gesicht bekommt. Die Information besagt, dass Apple-Vorstandsmitglieder zuletzt 2016 eine Demo von AR/VR-Prototypen zu sehen bekamen, die sich noch in einem frühen Stadium befanden.

-

Der Bericht von Bloomberg besagt, dass die Veröffentlichung des Headsets für Ende dieses Jahres oder 2023 geplant ist. Apple hat auch die Entwicklung des Betriebssystems Reality OS (auch rOS genannt) "hochgefahren".

Das Apple-Headset wird es wahrscheinlich ermöglichen, in eine virtuelle Welt einzutauchen und virtuelle Elemente mit einer Pass-Through-Funktion über die reale Welt zu legen. Gerüchten zufolge soll das Headset über ein AirPods Max-ähnliches Netzgewebe und einen Kopfbügel verfügen. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, der Apples Produktplan sehr genau vorhersagen kann, hat gesagt, dass das Headset von einem Chip der M1-Klasse angetrieben wird.

Mehr dazu finden Sie in Pocket-lint's Apple AR/VR Headset Gerüchteübersicht.

Schreiben von Maggie Tillman.
  • Quelle: Apple Shows AR/VR Headset to Board in Sign of Progress on Key Project - bloomberg.com
Abschnitte AR & VR