Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit zunehmender Konversation rund um das Metaverse und die Art und Weise, wie wir damit interagieren, hören Sie vielleicht öfter das Wort XR.

Während die meisten Menschen dank der Popularität von Geräten wie dem Oculus Quest mit VR vertraut sind. Wahrscheinlich ist Ihnen das Konzept von XR weitaus weniger vertraut, und die Art und Weise, wie der Begriff verwendet wird, trägt oft wenig dazu bei, zu klären, was genau XR ist. Zum Glück ist XR einfacher, als es auf den ersten Blick erscheinen mag, also lassen Sie uns eintauchen.

Was ist XR?

XR ist eine Abkürzung für Extended Reality. Es ist ein Überbegriff, der die Kombination aus Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality umfasst. Geräte, die behaupten, XR-fähig zu sein, können Erfahrungen in Bezug auf alle drei liefern. Um besser zu verstehen, was XR beinhaltet, hier eine Auffrischung der drei Hauptkomponenten.

Virtuelle Realität

VR ist eine Technologie, mit der Sie ein Headset aufsetzen und in eine virtuelle Welt eintreten können, mit der Sie interagieren können. Es wird am häufigsten für Spiele verwendet, aber VR kann auch zum Erstellen von Kunst, für soziale Interaktionen und sogar als Fitness-Tool verwendet werden.

erweiterte Realität

AR ist der Prozess der Kombination virtueller Elemente mit der realen Welt. Es besteht eine gute Chance, dass Sie bereits eine AR-Erfahrung mit der Kamera Ihres Telefons hatten. Einige Beispiele sind Spiele wie Pokemon Go oder Snapchat-Filter , die 3D-Objekte auf Ihrem Kopf platzieren.

Gemischte Realität

MR kombiniert VR und AR, um ein immersives Erlebnis zu schaffen, bei dem virtuelle Objekte mit der realen Welt interagieren. MR ist immer noch eine aufstrebende Technologie und setzt normalerweise auf Nischenhardware wie Microsofts HoloLens .

Welche Geräte unterstützen XR?

Da XR ein Überbegriff ist, der alles von VR-Spielen bis hin zu so einfachen Dingen wie Google Maps umfasst; Es kann schwierig sein, genau zu bestimmen, was ein XR-Gerät ist. Technisch gesehen ist Ihr Telefon ein XR-Gerät, aber das ist nicht wirklich die Art von Erfahrung, über die wir in diesem Artikel sprechen.

Wir denken, dass die besten Beispiele für XR-Geräte Headsets sind, die sowohl MR- als auch VR-Erlebnisse in einem Gerät ermöglichen. Derzeit sind dies eher traditionelle VR-Headsets mit Kameras auf der Vorderseite wie die Vive Pro 2 und Valve Index .

Leider neigen diese Geräte dazu, zuerst VR zu sein, wobei MR sich wie ein nachträglicher Einfall anfühlt. Dies ist aus dem einfachen Grund, dass viel mehr VR-Inhalte gespielt und konsumiert werden müssen als MR, das eher eine Nische ist und hauptsächlich von Unternehmen und der Industrie erforscht wird.

Jetzt, da Unternehmen wie Meta auf die Integration von XR-Erlebnissen drängen, erwarten wir, dass viele weitere XR-fähige Geräte auf den Markt kommen werden.

Wie wird XR im Metaverse verwendet?

Technisch gesehen ist das von Facebook (oder Meta) skizzierte Metaverse-Konzept XR. Mark Zuckerberg sagte, dass das Metaverse „die Zukunft ist, auf die wir hinarbeiten. Eine virtuelle Umgebung, in der Sie mit Menschen in einem digitalen Raum präsent sein können.“ Er erklärte auch, dass das Metaverse von Facebook von allen Geräten und Apps aus zugänglich sein wird, sodass es nicht nur ein VR-Erlebnis sein wird.

So frustrierend vage das Metaversum-Konzept auch ist, wir wissen, dass es Elemente von VR, AR und MR nehmen und sie mit der traditionellen Internetnutzung als Plattform für Geselligkeit, Spiele und Arbeit kombinieren wird. Wenn das ziemlich nach XR klingt, dann deshalb, weil es so ist.

Schreiben von Luke Baker.