Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Pimax hat ein neues wahnsinniges Headset enthüllt, an dem es arbeitet und das einige ziemlich unglaubliche Spezifikationen bietet. Dazu gehören neben der 12K-Auflösung auch ein 200-Grad-Sichtfeld, integriertes Tobii-Eye-Tracking und vieles mehr.

Als ob das allein nicht schon verrückt genug wäre, kombiniert das Pimax Reality 12K QLED VR-Headset das Beste aus beiden Welten mit einem Qualcomm Snapdragon XR2-Chipsatz. Das Unternehmen sagt, dass dies bedeutet, dass es sowohl PCVR-Spiele spielen als auch eigenständig laufen kann, ähnlich wie die Oculus Quest 2 .

Wir waren bereits vom Pimax 8K X VR begeistert, das zwei 4K-Displays pro Auge bot, jetzt soll es noch beeindruckender werden.

Das Pimax Reality 12K QLED VR-Headset macht noch einen drauf, indem es die Auflösung auf 6K pro Auge erhöht. Es soll zwei 200-Hz-HDR-LCD-Panels mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Quantenpunktschicht verwenden. Dieses Setup soll die Farbpalette verbessern und die Sache noch eindrucksvoller machen.

Natürlich erforderten die bisherigen hochmodernen Headsets einen High-End-PC, um zu funktionieren, daher ist die Idee, den Einsatz mit einem noch leistungshungrigen Gerät zu erhöhen, verwirrend. Pimax sagt jedoch, dass die Einbeziehung von Tobii Eye-Tracking und Dynamic Foveated Rendering (DFR) dabei helfen wird.

Diese Technologie bedeutet, dass nur die Dinge, die Sie sich ansehen, in voller Qualität gerendert werden, wodurch der Druck auf Ihren Spielautomaten beim Spielen verringert wird. Und dies sollte wiederum zu einem besseren Gesamterlebnis führen.

Darüber hinaus wird das Pimax Reality 12K QLED VR-Headset mit Inside-Out-Tracking-Funktionen hergestellt und verfügt wie das HTC Vive Cosmos-Headset über austauschbare Frontplatten für SteamVR-Tracking und gemischte VR-Nutzung. Es ist also multifunktional und sollte eine großartige Mischung aus eigenständiger kabelloser Freiheit (wie dem Quest 2) oder kabelgebundenem High-End-PCVR für das beste Erlebnis ermöglichen.

Die andere gute Nachricht ist, dass Sie, wenn Sie bereits ein Pimax-Headset besitzen, dieses gegen einen Rabatt eintauschen und auf die Prioritätenliste gesetzt werden können, um auch das neue Gerät zu besitzen.

Wenn Sie keinen besitzen, könnte der Verkaufspreis von 2.399 US-Dollar Sie abschrecken, aber es klingt auf jeden Fall so, als würde es sich lohnen. Das Unternehmen sagt, dass das Headset im vierten Quartal 2022 ausgeliefert wird, also müssen wir noch eine Weile warten, aber hoffentlich lohnt es sich.

Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 27 Oktober 2021.
  • Via: Pimax's next-gen VR headset boasts 12K PC VR and the Quest 2's portable power - pcgamer.com
Abschnitte AR & VR